Supereffizienz-Portfolio

Hausgeräte für die Zukunft

Weitere Informationen zu dem Supereffizienz-Portfolio erhalten Sie auf der Website der BSH Group:

Auf Basis des europäischen Energielabels fasst die BSH Bosch und Siemens Hausgeräte GmbH ihre sparsamsten Produkte zum sogenannten Supereffizienz-Portfolio zusammen. Voraussetzung ist, dass die Geräte besonders wenig Energie oder Wasser verbrauchen und daher in ihrer Kategorie die beste Energieeffizienzklasse besitzen. Zum Portfolio gehören Wasch- und Spülmaschinen sowie Kühlgeräte, die mit A+++ oder A++ ausgezeichnet sind. Oder Herde, Backöfen und Wäschetrockner, deren sparsamste Varianten ein A-Label erhalten.

Mit ihrem Supereffizienz-Portfolio trägt die BSH GmbH dazu bei, den Ressourcenverbrauch in Haushalten zu verringern. Um die erzielten Einsparungen messbar zu machen, vergleicht das Unternehmen den jährlichen Stromverbrauch der supereffizienten Produkte mit dem Durchschnittsverbrauch aller in diesem Jahr verkauften Produkte. 2011 haben die verkauften Geräte aus dem Portfolio insgesamt 1,87 Milliarden Kilowattstunden Strom eingespart – das entspricht dem durchschnittlichen jährlichen Stromverbrauch von 525.000 Haushalten.

Auch für die Verbraucher selbst lohnt sich der Umstieg: Ein Haushalt, der komplett mit supereffizienten Geräten ausgestattet ist, kann seine jährlichen Energiekosten um 300 Euro reduzieren.

 
 
 
Für diese Webseite werden Cookies benötigt, um die volle Funktionalität nutzen zu können. Bitte aktivieren Sie Cookies in Ihrem Browser und laden Sie die Website erneut. Anschließend wird Ihnen ein Cookie-Management-Dialog angeboten.

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Sie können die Cookie-Einstellung jederzeit ändern. Klicken Sie dazu "Einstellungen ändern". Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte "Ja, einverstanden".