Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“.

Perspektiven für die Bosch-Gruppe

Mit Agilität den Wandel gestalten

Grundlegende Ausrichtung

Wir haben den Anspruch, mit „Technik fürs Leben“ Produkte zu entwickeln, die Menschen begeistern, ihre Lebensqualität verbessern und zur Schonung natürlicher Ressourcen beitragen.

Ausgangspunkt der StrategieIcon forward-right

Vielfältige Chancen

Im nächsten Jahrzehnt werden sich viele Geschäftsfelder grundlegend verändern. Wir haben die Gestaltung des Wandels als strategischen Schwerpunkt verankert.

hardware

Vernetzung

Auf Basis unserer Expertise in vielen Produktbereichen, unserer Software- und Sensorikkompetenz und eines erweiterten Portfolios für das Internet der Dinge wollen wir neue Produkte, Dienstleistungen und Geschäftsmodelle entwickeln.

cloud

Automatisierung

Automatisiertes Fahren kann bei wachsender Verkehrsdichte helfen und die Zahl der Unfälle reduzieren. In der Industrietechnik ergeben sich Chancen durch die zunehmende Flexibilisierung und intensivere Vernetzung der Produktion.

services

Elektrifizierung

Die Elektrifizierung ist von besonderer Bedeutung für den Bereich Mobility Solutions. Wir erwarten, dass im Jahr 2025 rund 20 % der produzierten Personenwagen und leichten Nutzfahrzeuge Hybrid- und Elektrofahrzeuge sein werden.

hardware copy

Energieeffizienz

Die Nachfrage nach energieeffizienten Produkten in allen Unternehmensbereichen steigt. Wir wollen die Energieeffizienz sowohl bezogen auf unsere Produkte als auch in der eigenen Wertschöpfung verbessern.

hardware copy 2

Aufstrebende Märkte

Aufstrebende Märkte werden langfristig höhere Wachstumsraten als die Industrienationen aufweisen. Gefragt sind kostengünstige Produkte, die häufig spezielle, lokale Marktanforderungen erfüllen müssen.

Auf dem Weg zum IoT-Unternehmen

Bosch hat das Ziel, ein weltweit führendes IoT-Unternehmen zu werden: durch Vernetzung des traditionellen Geschäfts und Nutzung neuer Geschäftsmöglichkeiten.

Grafik zum Ziel von Bosch, ein weltweit führendes IoT-Unternehmen zu werden.
Breites Leistungsspektrum
Auf allen Ebenen tätig
Bosch IoT Cloud
Eigene IT-Infrastruktur
Partnerschaften
Kooperationen und Allianzen
Künstliche Intelligenz
Bündelung und Ausbau der Kompetenz
Icon close
Breites Leistungsspektrum

Breites Leistungsspektrum

Auf allen Ebenen tätig

Intelligente, vernetzte Geräte, Softwareplattformen sowie Anwendungen und Dienstleistungen bieten Kunden zusätzlichen Nutzen. Unser Wettbewerbsvorteil: ein breites Leistungsspektrum und die Beherrschung der gesamten IoT-Wertschöpfungskette.

Bosch IoT Cloud

Bosch IoT Cloud

Eigene IT-Infrastruktur

Die eigene IoT-Cloud ermöglicht uns eine höhere Geschwindigkeit, Flexibilität und Sicherheit. Wir entwickeln zudem unsere Bosch-IoT-Suite (Softwareplattform) weiter und öffnen sie für Dritte, um die Attraktivität für die Kunden zu erhöhen.

Partnerschaften

Partnerschaften

Kooperationen und Allianzen

Partnerschaften mit anderen Unternehmen sowie die Mitwirkung in führenden Konsortien haben eine große Bedeutung zum Beispiel im Bereich der vernetzten Industrie. Bosch hat dazu im Jahr 2016 vielfältige neue Vereinbarungen getroffen.

Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz

Bündelung und Ausbau der Kompetenz

Zum Jahresbeginn 2017 ging das Bosch Center for Artificial Intelligence an den Start. Neben der Forschung wird es Kompetenzen und Methoden im Bereich der künstlichen Intelligenz für alle Bosch-Bereiche verfügbar und anwendbar machen.

Breites Leistungsspektrum
Breites Leistungsspektrum Auf allen Ebenen tätig
Icon close
Bosch IoT Cloud
Bosch IoT Cloud Eigene IT-Infrastruktur
Icon close
Partnerschaften
Partnerschaften Kooperationen und Allianzen
Icon close
Künstliche Intelligenz
Künstliche Intelligenz Bündelung und Ausbau der Kompetenz
Icon close

Unternehmensbereiche

Die Bosch-Gruppe gliedert sich in die vier Unternehmensbereiche Mobility Solutions, Industrial Technology, Consumer Goods sowie Energy and Building Technology.

Mobility Solutions

Bosch hat das Ziel, einer der führenden Anbieter bei den Zukunftsthemen elektrifiziertes, automatisiertes und vernetztes Fahren zu werden. Zudem entwickeln wir Services für intermodale Mobilität, also für die Kombination unterschiedlicher Verkehrsträger.

Industrial Technology

Das Thema Industrie 4.0 treiben wir breit innerhalb der gesamten Bosch-Gruppe voran. Ziel ist es, Leitanwender mit Fokus auf Kostensenkung, Steigerung der Qualität, Flexibilität und Liefererfüllung in unseren eigenen Werken zu werden sowie Leitanbieter am externen Markt.

Consumer Goods

Wichtige Trends im Bereich Consumer Goods sind neben der Vernetzung und Automatisierung die Urbanisierung, ein wachsender Markt für Dienstleistungen und die Erschließung aufstrebender Märkte.

Energy and Building

Wir entwickeln den Unternehmensbereich konsequent mit dem Ziel weiter, ein Systemanbieter und Dienstleister für intelligente Energie- und Gebäudetechnik zu werden.

Weiterer Ausbau der globalen Präsenz

Wir stärkten 2016 unsere globale Präsenz über den Ausbau unserer weltweiten Fertigungsstätten hinaus durch eine Vielzahl von neuen Aktivitäten.

Grafik einer Stadt
Fertigungsstätten
Investitionen weiter gestiegen
Entwicklungsstandorte
Neue Standorte in Schweden, Israel
Forschungskooperationen
Weltweit engagiert
Vertriebsstätten
Internationale Präzenz ausgebaut
Icon close
Grafik einer Fabrik

Fertigungsstätten

Investitionen weiter gestiegen

In Asien-Pazifik konnten wir Standorte erweitern oder den Aufbau neuer Standorte vorantreiben: in China etwa einen neuen Standort zur Fertigung von Kombiinstrumenten und Headunits, und für BSH Hausgeräte eine Geschirrspülerfabrik.

Grafik von Häusern

Entwicklungsstandorte

Neue Standorte in Schweden, Israel

In Schweden erarbeiten 80 Experten an unserem ersten Entwicklungsstandort in Skandinavien neue Soft- und Hardware unter anderem zur Vernetzung von Fahrzeugen. Zudem eröffneten wir 2016 eine Forschungseinrichtung in Israel.

Grafik mit Menschen

Forschungskooperationen

Weltweit engagiert

In China arbeiten wir seit 2016 mit dem Development Research Center of the State Council (DRC) zusammen. In Japan ist Bosch jetzt Teil des IoT Acceleration Lab, um intelligente Mobilität und vernetzte Industrie voranzubringen.

Grafik eines Hauses mit Baum und Euro-Zeichen

Vertriebsstätten

Internationale Präzenz ausgebaut

Im Jahr 2016 bauten wir unsere weltweite Präsenz durch neue Vertriebsstätten in Ländern wie Iran und Pakistan aus, nachdem im Vorjahr der Schwerpunkt auf Afrika gelegen hatte. Auch in Südostasien verstärkten wir uns.

Grafik einer Fabrik
Fertigungsstätten Investitionen weiter gestiegen
Icon close
Grafik von Häusern
Entwicklungsstandorte Neue Standorte in Schweden, Israel
Icon close
Grafik mit Menschen
Forschungskooperationen Weltweit engagiert
Icon close
Grafik eines Hauses mit Baum und Euro-Zeichen
Vertriebsstätten Internationale Präzenz ausgebaut
Icon close

Erschließung neuer Geschäftsfelder

Wir sind überzeugt, dass große Unternehmen wie Bosch Freiräume für Gründergeist schaffen müssen. Es ist uns gelungen, in den vergangenen Jahren gerade auch mit Blick auf ganz neue Tätigkeitsfelder eine Start-up-Kultur zu etablieren. Hier stellen wir Ihnen einige Beispiele vor.

Mehr erfahrenIcon forward-right
Menschen mit Bosch eBike

eBike Systems

Der Bereich Bosch eBike Systems ist aus einem Start-up entstanden. Um dieses Geschäftsfeld zu erschließen, nutzen wir Kompetenzen bei Lithium-Ionen-Batterien aus dem Geschäftsbereich Power Tools sowie bei Elektromotoren, Steuergeräten, Navigation und Vernetzung aus dem Unternehmensbereich Mobility Solutions.

Bosch Vivatmo

Vivatmo me Atemanalysegerät

Seit dem Herbst 2016 bietet die Bosch Healthcare Solutions GmbH vernetzte Produkte und Services im Bereich Gesundheit und Medizintechnik an. Eine Weltneuheit ist Vivatmo me, das erste Atemanalysegerät, mit dem mehr als 330 Millionen Asthma-Patienten den Entzündungsgrad ihrer Lunge auch selbst zu Hause messen können.

eScooter Sharing-Plattform Coup

Coup eScooter-Sharing

Einen großen Erfolg verzeichnete in Berlin der 2016 gestartete eScooter-Sharingdienstleister Coup. Das 100%ige Tochterunternehmen Coup Mobility GmbH bietet eine neue Mobilitätsoption mit einfachem Preismodell. Nutzer können spontan den nächststehenden eScooter lokalisieren, reservieren und sofort losfahren.

Kind mit dem Heimroboter Kuri

Kuri Home Robot

Das Bosch-Start-up Mayfield Robotics hat auf der CES in Las Vegas den Heimroboter „Kuri“ vorgestellt, der Ende 2017 auf den US-Markt kommen soll. Er ist konzipiert als mobiler Begleiter, der sich in Haus und Wohnung mitbewegt. Schwerpunkt in der Entwicklung von Kuri lag auf seiner Fähigkeit, mit Menschen zu interagieren.

Stärkung der Start-up-Kultur

Interne Initiativen und Partnerschaften

hardware copy 3

Bosch Start-up Plattform

Eine wichtige Rolle zur Stärkung der Start-up-Kultur und zur Unterstützung der internen Initiativen spielt die Robert Bosch Start-up GmbH in Stuttgart.

hardware copy 4

Robert Bosch Venture Capital

Über die Robert Bosch Venture Capital GmbH (RBVC) und die Beteiligung an Technologie-Start-ups eröffnen wir uns frühzeitig Zugang zu disruptiven Innovationen.

hardware copy 5

Partnerschaften

Zu den neuen Formen der Innovationskultur gehören auch Partnerschaften mit Start-ups und Start-up-Beschleunigern, unter anderem in Australien und Südostasien.

Arbeiten in der Bosch-Gruppe

Bosch entwickelt sich immer mehr zu einer agilen Organisation, um mit Blick auf die tiefgreifenden Veränderungen am Markt anpassungsfähig zu bleiben. Neue Tätigkeitsprofile entstehen und domänenübergreifende Fachqualifikationen gewinnen an Bedeutung. Zudem können Beschäftigte ihre Karrierepfade flexibel gestalten.

Treppe im Bosch-Forschungscampus Renningen
Führung und Agilität
Steigende Anforderungen
Arbeitswelt von morgen
Arbeitswelt von morgen gestalten
Aus- und Weiterbildung
Engagement
Gesellschaftliches Engagement
Icon close
Treppe im Bosch-Forschungscampus Renningen

Führung und Agilität

Steigende Anforderungen

Unsere Führungsleitlinien „We LEAD Bosch“ stellen die Weichen für neue Formen von Zusammenarbeit – vernetzt, transparent und über Hierarchien hinweg. Agile Arbeitsmethoden fördern schnelles, flexibles Arbeiten.

Bosch-Mitarbeiter im Forschungscampus Renningen

Arbeitswelt von morgen

Arbeitswelt von morgen gestalten

Das Internet der Dinge verändert das Geschäft von Bosch und damit die Anforderungen an die Beschäftigten. Der Mensch wird stärker zum Gestalter, Nutzer und Entscheider. Automatisierte und vernetzte Prozesse bringen dabei größere Freiräume.

Bosch-Mitarbeiter im Forschungscampus Renningen

Aus- und Weiterbildung

Im Jahr 2016 investierten wir in die Weiterbildung rund 250 Millionen Euro; mehr als 7 300 junge Menschen absolvierten eine Ausbildung in der Bosch-Gruppe. Unser Projekt „Digital Learning“ entwickelt Lösungen zum flexiblen Lernen.

Eingangshalle des Bosch-Forschungscampus in Renningen

Engagement

Gesellschaftliches Engagement

Um die Integration von Flüchtlingen zu unterstützen, haben wir 2016 zum Beispiel rund 400 ausbildungsnahe Praktika durchgeführt. Stolz sind wir zudem auf das Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vielfältigen Projekten.

Treppe im Bosch-Forschungscampus Renningen
Führung und Agilität Steigende Anforderungen
Icon close
Bosch-Mitarbeiter im Forschungscampus Renningen
Arbeitswelt von morgen Arbeitswelt von morgen gestalten
Icon close
Bosch-Mitarbeiter im Forschungscampus Renningen
Aus- und Weiterbildung
Icon close
Eingangshalle des Bosch-Forschungscampus in Renningen
Engagement Gesellschaftliches Engagement
Icon close