Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt unbedingt erforderliche Cookies. Wenn Sie auch der Verwendung von komfortbezogenen Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellung jederzeit ändern und eine erteilte Einwilligung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bosch Global

Benjamin Cohrs sitzt im Auto
Unfallmeldestecker

eCall: Schutzengel im Zigarettenanzünder

Lesezeit: 10 Minuten

Das Notrufsystem eCall ist vom 31. März 2018 an Pflicht für alle Neuwagen in Europa. Nach einem schweren Autounfall alarmiert es die Rettungskräfte automatisch. Benjamin Cohrs hat bei seinem Unfall erlebt, wie hilfreich der nachrüstbare Unfallmeldestecker von Bosch und dem Gesamtverband der deutschen Versicherer (GDV) ist.

Lebensretter im Mini-Format

Benjamin Cohrs hält Unfallmeldestecker in der Hand

Benjamin Cohrs weiß, dass sich die Nachrüstung lohnen kann. „Klein, unauffällig, aber wirkungsvoll“, so beschreibt er den Unfallmeldestecker. Der 26-Jährige erinnert sich noch gut an den Autounfall, den er drei Monate nach der Führerscheinprüfung auf einer Landstraße hatte. „Plötzlich krachte es furchtbar und die Airbags lösten aus”, sagt er. Ein anderes Auto hatte ihm die Vorfahrt genommen, seinen Wagen seitlich gerammt. „Zum Glück hatte ich den Unfallmeldestecker an Bord.” Der Stecker hatte zu diesem Zeitpunkt bereits die Aufprallstärke registriert und erkannt, dass der Wagen nicht bloß durch ein Schlagloch gefahren war. Über GPS erfasste er die Standortdaten, die er zusammen mit dem Notruf über Benjamin Cohrs’ Smartphone an die Unfallmeldezentrale schickte. Datenschutz wird dabei großgeschrieben: Der Unfallmeldestecker erstellt keine Bewegungsprofile und sendet nur bei einem Unfall Informationen.

„Besonders Fahranfänger sind damit deutlich sicherer unterwegs.“

Benjamin Cohrs, Nutzer des Unfallmeldesteckers
Icon linkedin

Garant für eine schnelle Ortung

„Ich stand unter Schock“, beschreibt Benjamin Cohrs die Situation nach dem Aufprall. Kurz darauf klingelte sein Handy. „Eine Person aus der Notrufzentrale war dran und fragte, wie es mir und den anderen Unfallbeteiligten geht, und ob wir einen Krankenwagen brauchen würden“, erzählt er. „Der Anruf hat mir geholfen aus der Schockstarre herauszukommen und die Situation einzuordnen.” Hätte er den Anruf nicht entgegennehmen können, wären die Rettungskräfte sofort ausgerückt.

Doch ein Notarzt war in diesem Fall nicht nötig, bei dem Unfall war niemand verletzt worden. Auf Wunsch von Benjamin Cohrs verständigte der Unfallmeldedienst aber die Polizei und teilte ihr die Standortdaten mit. „Zum Glück”, sagt Cohrs, „denn ich hätte nicht beschreiben können, wo ich mich befinde.” Den Unfallmeldestecker empfiehlt er deshalb gern weiter. „Besonders Fahranfänger sind damit deutlich sicherer unterwegs – und deren Eltern können nachts besser schlafen“, sagt er.

„Ich stand unter Schock. Zum Glück kam der Anruf aus der Notrufzentrale.”

Benjamin Cohrs, Nutzer des Unfallmeldesteckers
Icon linkedin

Das Notrufsystem eCall ist Pflicht

Ein Fahrzeug kommt von der Fahrbahn ab, überschlägt sich und rollt eine Böschung hinunter. Die Fahrzeuginsassen sind eingeklemmt und schweben in Lebensgefahr, doch auf der einsamen Landstraße hat niemand den Unfall beobachtet. Bis Hilfe kommt, könnte jetzt wertvolle Zeit verstreichen. In Europa soll ein neues Gesetz helfen, ein solches Horror-Szenario zu verhindern.

Vom 31. März 2018 an müssen alle neuen Automodelle ein automatisches Notrufsystem an Bord haben. Der sogenannte „eCall” (emergency call) schickt bei einem Unfall einen Notruf mitsamt den Standortdaten des Fahrzeugs.

Einer für alle mit Hilfe von intelligenter Technik

Unfallmeldestecker im Auto

Weil der eCall nur für neue Fahrzeugmodelle verpflichtend ist, wird es jedoch Jahre dauern, bis die Technik großflächig verbreitet ist. Die Technik für das eCall-System ist bereits ab Werk fest im Fahrzeug verbaut und steht deshalb nur in Neuwagen zur Verfügung. Wer ein älteres Fahrzeug besitzt, aber nicht auf den Lebensretter verzichten möchte, findet bei Bosch eine praktische Nachrüstlösung: den Unfallmeldestecker, der sich im Handumdrehen anschließen lässt. Einfach in die Buchse für den Zigarettenanzünder stecken und über Bluetooth mit der dazugehörigen App auf dem Smartphone verbinden – schon hat man ein komplettes eCall-Notrufsystem an Bord.

Infografik: Wie der Unfallmeldestecker Leben rettet
Infografik: Wie funktioniert der Unfallmeldedienst

Sensoren machen den Unterschied

Im Unfallmeldestecker arbeiten Beschleunigungssensoren und intelligente Algorithmen, die Daten in Echtzeit auswerten. Bei einer Erschütterung des Fahrzeugs messen sie die einwirkenden Kräfte und ordnen sie auf einer Skala von eins bis vier ein.

Dadurch wird ein Fehlalarm vermieden: Der Stecker kann zwischen einem Stoß durch eine Bodenwelle, einem Rempler auf dem Parkplatz und einem echten Verkehrsunfall unterscheiden. Nur im letztgenannten Fall sendet er einen Notruf.

Icon linkedin

Der Stecker bringt Rettung

Fazit

Mit dem Unfallmeldestecker kann man den eCall fürs Auto schnell und einfach nachrüsten. Bei einem Unfall verständigt er die Notrufzentrale und kann dadurch Leben retten.

Entdecken Sie mehr