Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“.

Geschichte: Robert Bosch

Durch Höhen und Tiefen

Der Mensch – Ehemann und Vater

8 Minuten Lesezeit

Neben den sonnigen Seiten gab es auch mehrere private Schicksalsschläge, die Robert Bosch bewältigen musste. Zwei seiner Kinder starben früh, die erste Ehe zerbrach darüber. Er fand jedoch ein neues Familienglück und hatte ein langes und erfülltes Leben.

 

1887

 

„… Du musst mein werden.“

Aus Amerika und England schrieb Robert Bosch seiner zukünftigen Frau Anna Kayser lange Briefe: „Es mag kommen wie es will, Du musst mein werden.“ Neben seinen Lebensansichten gestand er ihr auch „einer meiner Hauptfehler sonst noch ist, dass ich leicht heftig werde …“. Diese Eigenschaft hinderte Anna indes nicht, Robert Bosch am 10. Oktober 1887 in Obertürkheim bei Stuttgart zu heiraten.

1888 und 1889 kamen die Töchter Margarete und Paula zur Welt. 1891 kam als drittes Kind der Sohn Robert zur Welt. Die dritte Tochter Erna Elisabeth wurde 1893 geboren, starb allerdings bereits ein Jahr später.

Links: Anna Bosch geb. Kayser (1864–1949), 1886. © Familie Zundel, Salzburg. Rechts: Die Kinder Paula, Margarete und Robert junior, um 1900. © Familie Zundel, Salzburg
Links: Anna Bosch geb. Kayser (1864–1949), 1886. © Familie Zundel, Salzburg. Rechts: Die Kinder Paula, Margarete und Robert junior, um 1900. © Familie Zundel, Salzburg

 

1910

 

Familiäres Leben

Das Unternehmen wurde immer erfolgreicher. Dennoch nahm sich Robert Bosch Zeit für Wochenendausflüge und Urlaub in der Natur mit der Familie: „Er hat uns Kindern viel erklärt und wir haben von ihm gerade in unserer Kinderzeit bemerkenswert viele geistige Anregungen erhalten.“ – erinnerte sich seine Tochter Margarete. Der zunehmende Wohlstand schlug sich auch privat nieder: 1910/11 ließ Robert Bosch eine Villa in der Heidehofstraße in Stuttgart für die Familie errichten.

Links: Das Bosch-Haus in der Stuttgarter Heidehofstraße, umgeben von einem großen Park. Rechts: Der renommierte deutsche Architekt Bruno Paul gestaltete in den 1920er Jahren das Speisezimmer des Bosch-Hauses.
Links: Das Bosch-Haus in der Stuttgarter Heidehofstraße, umgeben von einem großen Park. Rechts: Der renommierte deutsche Architekt Bruno Paul gestaltete in den 1920er Jahren das Speisezimmer des Bosch-Hauses.
Der Park des Bosch-Hauses, 1915. © Wirtschaftsarchiv Hohenheim
Der Park des Bosch-Hauses, 1915. © Wirtschaftsarchiv Hohenheim

 

Seinen Sohn führte Robert Bosch früh ans Geschäft heran. Im Alter von elf Jahren ließ er ihn bei der Inventur helfen. 1909 fing der junge Robert dann in der Firma als Lehrling an. Doch bereits nach einem Jahr musste er alle beruflichen Ambitionen aufgeben: Er erkrankte an Multipler Sklerose und starb am 6. April 1921 nach langer Krankheit.

Anna Bosch mit ihrem Sohn Robert jun., 1913. © Familie Zundel, Salzburg
Anna Bosch mit ihrem Sohn Robert jun., 1913. © Familie Zundel, Salzburg

 

1927

 

Die zweite Familie

Das Leid und die unterschiedliche Art, den Tod des Sohnes zu verarbeiten, entzweite das Ehepaar Bosch, bis es 1927 zur Scheidung kam. Noch im selben Jahr heiratete Robert Bosch die 39-jährige Margarete Wörz. Zwei weitere Kinder wurden geboren, 1928 Sohn Robert und 1931 Tochter Eva.

Robert und Margarete Bosch mit dem kleinen Robert d.J., 1931.
Robert und Margarete Bosch mit dem kleinen Robert d.J., 1931.
Links: Margarete Wörz (1888–1979), um 1931 © Robert Bosch Stiftung. Rechts: Robert d. J. und Eva Bosch auf der Reitbahn bei der Stuttgarter Reithalle, 1937.
Links: Margarete Wörz (1888–1979), um 1931 © Robert Bosch Stiftung. Rechts: Robert d. J. und Eva Bosch auf der Reitbahn bei der Stuttgarter Reithalle, 1937.

 

Nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten zog sich Bosch immer stärker ins Privatleben zurück und verbrachte seine Zeit mit der Familie auf dem Boschhof, in den Bergen oder beim Skifahren.

Robert und Margarete Bosch mit Sohn Robert beim Skifahren, 1935.
Robert und Margarete Bosch mit Sohn Robert beim Skifahren, 1935.
Links: Front des Herrenhauses in Mooseurach, Boschhof, 1930. Rechts: Robert Bosch mit seinen Kindern in den Bergen, um 1941.
Links: Front des Herrenhauses in Mooseurach, Boschhof, 1930. Rechts: Robert Bosch mit seinen Kindern in den Bergen, um 1941.

 

1935

 

Die letzten Lebensjahre

Seine Frau Magarete war in vielem Mitarbeiterin, Beraterin und auch Vermittlerin zur nächsten Generation für Robert Bosch. Sie brachte Gäste ins Haus und sorgte in den letzten Lebensjahren dafür, dass ihr Mann nicht an der politischen Situation verzweifelte.

Gruppenaufnahme im Kurpark Baden-Baden, darunter Robert und Margarete Bosch (2. und 3. v. l.), 1935.
Gruppenaufnahme im Kurpark Baden-Baden, darunter Robert und Margarete Bosch (2. und 3. v. l.), 1935.
Robert und Margarete Bosch beim Auspacken der Geschenke zum 80. Geburtstag, 1941.
Robert und Margarete Bosch beim Auspacken der Geschenke zum 80. Geburtstag, 1941.
Robert und Margarete Bosch im Gespräch mit Karl Zehender im Park der Villa Bosch, 1941.
Robert und Margarete Bosch im Gespräch mit Karl Zehender im Park der Villa Bosch, 1941.

 

Robert Bosch starb am 12. März 1942. Selbst im Tod konnte er den nationalsozialistischen Machthabern nicht entkommen: am 18. März fand ein Staatsbegräbnis statt.

Trauerzug anlässlich der Beisetzung der Urne von Robert Bosch auf dem Waldfriedhof, 1942.
Trauerzug anlässlich der Beisetzung der Urne von Robert Bosch auf dem Waldfriedhof, 1942.

Sonderheft

Sonderheft 1: Robert Bosch – Leben und Werk

PDF icon

Unternehmensgeschichte