Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt unbedingt erforderliche Cookies. Wenn Sie auch der Verwendung von komfortbezogenen Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellung jederzeit ändern und eine erteilte Einwilligung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

Unsere Forschungsexperten

Dr. Andreas Michalowski

Photonik – Produzieren mit Licht

„Wenn man sich sehr für ein Spezialthema interessiert, sollte man sich auch dann tiefgründig damit beschäftigen, wenn ein direkter Nutzen nicht offensichtlich ist. In dieser Art intrinsisch motiviert, lernt man oft am meisten. Ich habe vielfach erlebt, dass irgendwann aus der Verknüpfung dieser Kenntnisse mit anderem Wissen etwas Neues entstehen kann.“

Dr. Andreas Michalowski, Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

Als passionierter Forscher auf dem Gebiet der Produktionstechnik mit Laserstrahlung bin ich im Corporate Research als Fachreferent verantwortlich für Grundlagen und Simulation von Laserverfahren mit ultrakurzen Laserpulsen. Wir machen Licht nutzbar, um Produkte mit höchster Präzision und ganz neuen Funktionen herstellen zu können.

Lebenslauf

Bosch Corporate Research

2011
Experte für Ultrakurzpuls-Materialbearbeitung

Universität Stuttgart

2004
Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

Universität Dortmund

2002
Laserspektroskopie von Kernspins

Iserlohn, Menden

1995
Abschluss der Schulausbildung am Walburgisgymnasium

Ausgewählte Publikationen

  • Veröffentlichungen

    A. Kroschel et al. (2018)

    Model of the final borehole geometry for helical laser drilling
    • A. Michalowski; T. Graf
    • Advanced Optical Technologies, vol. 7, issue 3,p.183-188
  • Veröffentlichungen

    A. Michalowski et al. (2018)

    Advanced Laser Processing of Steel and Silicon, (invited paper)
    • A. Michalowski; G. Kunz; F. Bauer; S. Karg; M. Ametowobla; H. Ridderbusch
    • Laser Applications in Microelectronic and Optoelectronic Manufacturing (LAMOM)
  • Veröffentlichungen

    F. Bauer et al. (2015)

    Heat accumulation in ultra-short pulsed scanning laser ablation of metals
    • F. Bauer; A. Michalowski; T. Kiedrowski; S. Nolte
    • Optics Express, vol. 23, issue 2, p. 1035-104
  • Veröffentlichungen

    F. Bauer et al. (2015)

    Residual Heat in Ultra-Short Pulsed Laser Ablation of Metals
    • F. Bauer; A. Michalowski; S. Nolte
    • JLMN-Journal of Laser Micro/Nanoengineering, vol. 10, issue 3
  • Veröffentlichungen

    A. Michalowski et al. (2014)

    Theoretical and experimental studies of ultra-short pulsed laser drilling of steel, (invited paper)
    • A. Michalowski; Y. Qin; R. Weber; T. Graf
    • Laser Sources and Applications II, vol. 9135
  • Veröffentlichungen

    A. Michalowski (2014)

    Untersuchungen zur Mikrobearbeitung von Stahl mit ultrakurzen Laserpulsen
    • Herbert Utz Verlag
  • Veröffentlichungen

    Y. Qin et al. (2012)

    Comparison between ray-tracing and physical optics for the computation of light absorption in capillaries – the influence of diffraction and interference
    • Y. Qin, A. Michalowski, R. Weber, S. Yang, T. Graf, X. Ni
    • Optics Express, vol. 20, issue 24, p. 26606-26617
  • Veröffentlichungen

    A. Michalowski et al. (2011)

    Laser surface structuring with long depth of focus, (invited paper)
    • A. Michalowski, C. Freitag, R. Weber, T. Graf
    • Laser Applications in Microelectronic and Optoelectronic Manufacturing (LAMOM), vol. 7920
  • Veröffentlichungen

    X. D. Wang et al. (2009)

    Laser drilling of stainless steel with nanosecond double-pulse
    • X. D. Wang; A. Michalowski; D. Walter; S. Sommer; M. Kraus; J. S. Liu; F. Dausinger
    • Optics & Laser 41 Technology, p. 148-153
  • Veröffentlichungen

    R. Klieber et al. (2003)

    All-optical measurement of nuclear-spin relaxation
    • R. Klieber; A. Michalowski; R. Neuhaus; D. Suter
    • Phys. Rev., vol. 68, issue 5

Interview

Dr. Andreas Michalowski

Dr. Andreas Michalowski

Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

„Erzählen Sie doch mal: was fasziniert Sie an der Forschung?“

Als Forscher hat man die Chance, etwas herauszufinden, das niemals zuvor ein Mensch gewusst hat. Typischerweise entwickelt der Forscher in sehr kreativer Weise aus Beobachtungen verallgemeinerte Hypothesen oder Modelle, die mit wohlüberlegten Experimenten überprüft werden. Falls die Vorhersagen nicht oder nur teilweise zutreffen, ist das ein großer Ansporn, neue Ideen zu entwickeln. Wenn ein selbst entwickeltes Modell korrekte Vorhersagen macht, ist das ein unvergleichliches Gefühl. Außerdem arbeitet man mit hochinteressanten Menschen zusammen.

Dr. Andreas Michalowski

Dr. Andreas Michalowski

Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

„Was macht die Forschung bei Bosch besonders?“

Als Forscher bei Bosch hat man sehr gute Möglichkeiten, mit neuen Ideen die Forschungsthemen zu gestalten. So kann aus einer eigenen Idee auch ein großes Forschungsprojekt werden. Es ist für einen Forscher etwas Besonderes, direkt sehen zu können, wie die Forschungsergebnisse in der Praxis genutzt werden können. Zudem sind die Rahmenbedingungen für kreative und erfolgreiche Forschung außerordentlich gut. Dazu gehören neben einer erstklassigen Ausstattung der Labors mit neuestem Equipment auch ideale Voraussetzungen am wunderbaren Forschungscampus, um mit hervorragenden Wissenschaftlern unterschiedlicher Fachrichtungen interdisziplinär zusammenzuarbeiten. Uns eint der Antrieb, ganz neue „Technik fürs Leben“ zu entwickeln und damit Bosch nachhaltig erfolgreich zu machen.

Dr. Andreas Michalowski

Dr. Andreas Michalowski

Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

„Woran forschen Sie bei Bosch?“

Wir bestrahlen Werkstücke mit fokussierten, ultrahellen Lichtpulsen, die 100 Milliarden Mal kürzer sind, als das Blinzeln mit den Augen dauert. Die damit mögliche extrem schnelle und räumlich sehr präzise Energieeinbringung erlaubt es, Werkstücke mit Mikrometerpräzision und praktisch ohne unerwünschte Schädigungen zu strukturieren, zu bohren oder zu modifizieren. Ich forsche momentan daran, die dabei stattfindenden physikalischen Prozesse besser zu verstehen, um die Technologie für neue Anwendungen nutzbar zu machen.

Dr. Andreas Michalowski

Dr. Andreas Michalowski

Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

„Was sind die größten wissenschaftlichen Herausforderungen in Ihrem Forschungsfeld?“

Die zahlreichen physikalischen Effekte bei der Lasermaterialbearbeitung laufen hochdynamisch auf sehr kurzen Zeitskalen und kleinen Längenskalen ab. Das macht zeit- oder ortsaufgelöste Experimente zu deren Beobachtung sehr aufwendig. Gleichzeitig können sich viele dieser Effekte bei einem realen Laserprozess gegenseitig stark beeinflussen. Dadurch ist es schwierig, gezielt den Einfluss einzelner Faktoren auf den Gesamtprozess zu untersuchen. Außerdem sind für eine theoretische Beschreibung die Materialparameter bei den auftretenden hohen Temperaturen und Drücken meistens nicht sehr genau bekannt.

Dr. Andreas Michalowski

Dr. Andreas Michalowski

Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

„Wie werden Ihre Forschungsergebnisse zu "Technik fürs Leben"?“

Die Forschungsergebnisse helfen dabei, neue Produkte herzustellen, die verbesserte oder ganz neue Funktionen besitzen und dabei höchsten Ansprüchen hinsichtlich Präzision und Zuverlässigkeit genügen. Das können beispielsweise Produkte aus dem Bereich der Medizintechnik sein, aber auch neue Sensoren oder Komponenten für energieeffiziente und emissionsarme bzw. emissionsfreie Mobilität.

Ihr Kontakt zur mir

Teile diese Seite auf