Unsere Forschungsexperten

Dr. Peter Biber

Zukünftige intelligente Robotiksysteme – Navigation, Wahrnehmung, SLAM

„In der Robotik und der künstlichen Intelligenz beginnen wir gerade erst, das Potential zu erschließen. Als Forscher können wir diesen Weg mitgestalten.“

Dr. Peter Biber

Nach meinem Informatikstudium und einer Promotion im Bereich Robotik habe ich bei Bosch Research als Forschungsingenieur begonnen. Heute bin als Senior Expert hauptsächlich für Themen wie SLAM zuständig.

In meiner Universitätszeit habe ich das NDT Scan Matching sowie ein Verfahren für Life-Long Localization entwickelt, die noch heute vielfach im Einsatz sind. Bei Bosch konnte ich z. B. das Navigationssystem für den autonomen Rasenmäher Indego entwickeln.

In den letzten Jahren lag mein Schwerpunkt in der Entwicklung eines applikationsübergreifenden und serientauglichen SLAM Systems.

Lebenslauf

Senior Expert in Robotics

2012
Bosch Research

Research Engineer

2006
Bosch Research

Research Assistant

2001
Universität Tübingen

Ausgewählte Publikationen

  • Trimbot2020: an outdoor robot for automatic gardening

    Strisciuglio et al. (2018)

    Trimbot2020: an outdoor robot for automatic gardening
    • Nicola Strisciuglio, Radim Tylecek, Michael Blaich, Nicolai Petkov, Peter Biber, Jochen Hemming, Eldert van Henten, Torsten Sattler, Marc Pollefeys, Theo Gevers, Thomas Brox, Robert B Fisher
    • ISR 2018; 50th International Symposium on Robotics
  • Efficient path planning in belief space for safe navigation

    Schirmer et al. (2017)

    Efficient path planning in belief space for safe navigation
    • Robert Schirmer, Peter Biber, Cyrill Stachniss
    • IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS 2017)
  • Plant classification system for crop/weed discrimination without segmentation

    Haug et al. (2014)

    Plant classification system for crop/weed discrimination without segmentation
    • Sebastian Haug, Andreas Michaels, Peter Biber, Jörn Ostermann
    • IEEE winter conference on applications of computer vision 2014
  • Navigation system of the autonomous agricultural robot Bonirob

    Biber et al. (2012)

    Navigation system of the autonomous agricultural robot Bonirob
    • Peter Biber, Ulrich Weiss, Michael Dorna, Amos Albert
    • Workshop on Agricultural Robotics: Enabling Safe, Efficient, and Affordable Robots for Food Production (Collocated with IROS 2012), Vilamoura, Portugal
  • Plant detection and mapping for agricultural robots using a 3D LIDAR sensor

    Weiss, Biber (2011)

    Plant detection and mapping for agricultural robots using a 3D LIDAR sensor
    • Ulrich Weiss, Peter Biber
    • Robotics and autonomous systems 59 (5), 265-273
  • Wireless node localization based on RSSI using a rotating antenna on a mobile robot

    Graefenstein et al. (2009)

    Wireless node localization based on RSSI using a rotating antenna on a mobile robot
    • Juergen Graefenstein, Amos Albert, Peter Biber, Andreas Schilling
    • 6th Workshop on Positioning, Navigation and Communication (2009)
  • Dynamic maps for long-term operation of mobile service robots

    Biber, Ducket (2005)

    Dynamic maps for long-term operation of mobile service robots
    • Peter Biber, Tom Duckett
    • Robotics: science and systems (RSS 1), 17-24
  • Omnidirectional 3d modeling on a mobile robot using graph cuts

    Fleck et al. (2005)

    Omnidirectional 3d modeling on a mobile robot using graph cuts
    • Sven Fleck, Florian Busch, Peter Biber, Wolfgang Straßer, Henrik Andreasson
    • Proceedings of the 2005 IEEE International Conference on Robotics and Automation
  • 3D modeling of indoor environments by a mobile robot with a laser scanner and panoramic camera

    Biber et al. (2004)

    3D modeling of indoor environments by a mobile robot with a laser scanner and panoramic camera
    • Peter Biber, Henrik Andreasson, Tom Duckett, Andreas Schilling
    • IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS 2004)
  • The normal distributions transform: A new approach to laser scan matching

    Biber, Straßer (2003)

    The normal distributions transform: A new approach to laser scan matching
    • Peter Biber, Wolfgang Straßer
    • Proceedings 2003 IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS 2003)

Interview

Dr. Peter Biber

Dr. Peter Biber

Senior Expert in Robotics

Erzählen Sie doch mal: was fasziniert Sie an der Forschung?

In der Forschung haben wir immer wieder die Chance, bei null zu beginnen, gestalterisch tätig zu sein und Neues zu schaffen. Besonders fasziniert mich das Verhältnis von abstrakter mathematischer Formulierung zu erlebbarem Verhalten künstlicher intelligenter System in der echten Welt. Wichtig ist mir[,] dass die Forschungsthemen in einen gesellschaftlichen Kontext eingebunden sind, der die ethischen Leitplanken für unsere Arbeit liefert - gerade in den Bereichen Robotik und künstliche Intelligenz.

Dr. Peter Biber

Dr. Peter Biber

Senior Expert in Robotics

Was macht die Forschung bei Bosch besonders?

Die Chance, Forschungsergebnisse in das echte Leben zu bringen, an den dortigen Anforderungen zu messen und mit den Anwendern persönlich in Kontakt zu sein. Bei Bosch arbeiten wir zudem in großartigen Teams, gemischt über alle Kompetenzen und Länder - hier gibt es die Chance[,] Erfahrungen fürs Leben zu machen. Im Rahmen meiner Arbeit war ich z.B. längere Zeit im Silicon Valey, in England und in Indien und habe mit den dortigen Teams zusammengearbeitet. Über Kooperationen mit den besten Universitäten weltweit bleiben wir zudem auf dem neuesten Stand der Forschung.

Dr. Peter Biber

Dr. Peter Biber

Senior Expert in Robotics

Woran forschen Sie bei Bosch?

Ich forsche an Themen im Umfeld Robotiknavigation. In den letzten Jahren gab es einen starken Schwerpunkt auf Kartierung und Lokalisierung (SLAM) mit einem breiten Anwendungsspektrum (Home robots, indoor+outdoor, intralogistics, autonomous driving). Erste Produkte[,] die auf meinen Ergebnissen basieren[,] kommen jetzt auf den Markt. Aktuell beschäftige ich mich mit der Frage, welche Technologien in diesem Bereich einen echten Sprung in der Leistungsfähigkeit mobiler autonomer Systeme bringen könnten.

Dr. Peter Biber

Dr. Peter Biber

Senior Expert in Robotics

Was sind die größten wissenschaftlichen Herausforderungen in Ihrem Forschungsfeld?

Wir müssen intelligente Robotikbasisfunktionen wie Wahrnehmung, Lokalisierung, Navigation entwickeln, die in der offenen und unvorhersehbaren echten Welt zuverlässig und genau ihre Funktion erfüllen. Dies ist eine echte Herausforderung, da sich hier nicht alle Funktionen vorprogrammieren lassen. Was dem Menschen offensichtlich so leicht fällt, nämlich sich schnell an unbekannte Situationen anzupassen und den "gesunden Menschenverstand" anzuwenden, ist für Roboter immer noch ein schweres Problem. Dazu könnte eine Integration der heute getrennten Funktionalitäten in ein gesamtheitliches internes Zustandsmodell einen Lösungsweg darstellen.

Dr. Peter Biber

Dr. Peter Biber

Senior Expert in Robotics

Wie werden Ihre Forschungsergebnisse zu "Technik fürs Leben"?

Klar: Intelligente Technologien wie Robotik nehmen den Menschen mühsame, langweilige und gefährliche Aufgaben ab. Hier muss aber auch die gesellschaftliche Akzeptanz vorhanden sein, z.B. wenn es um Themen wie Pflegerobotik geht. Noch besser[,] wenn ein echter Mehrwert geschaffen wird - z.B. mehr Sicherheit im Straßenverkehr oder in der Fabrik.

Dr. Peter Biber

Ihr Kontakt zu mir

Dr. Peter Biber
Senior Expert in Robotics
E-Mail

Teile diese Seite auf