Kooperationen

Gemeinsam zum Erfolg

Zusammen mit führenden Forschungsinstituten, Universitäten und weiteren Partnern.

Mit Verantwortung für morgen

Bei Bosch kooperieren wir mit verschiedenen Partnern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Dabei setzen wir auf Projekte, die das Potenzial haben, schon heute die Herausforderungen von morgen zu lösen. So bekommen innovative Ideen die Möglichkeit, schnell den Weg in die Praxis zu finden und dort zu bestehen. Als Partner bekommen Sie mit uns die Möglichkeit, Ihre Innovationskraft weiter zu stärken.

Mit Experten auf Augenhöhe

Einblicke in die Wirtschaft

Durch die Zusammenarbeit mit einem international tätigen Unternehmen wie Bosch bekommen unsere Kooperationspartner Einblicke in die Wirtschaft. So können aktuelle Entwicklungen bei Bedarf direkt in Ihre Forschungsarbeiten einbezogen und Theorien in der Praxis getestet werden. Dabei ist uns ein durchgängiger Exzellenzanspruch sehr wichtig. Unsere langjährige Erfahrung mit Forschungsprojekten hilft uns, diesem Anspruch gerecht zu werden. Durch einen einfachen Zugang zur Produktentwicklung entsteht außerdem eine Praxisnähe, die Versuche im realen Umfeld ermöglichen.

Herausforderungen der Zukunft

Als Unternehmen legen wir besonderen Wert darauf, bereits heute die Herausforderungen der Zukunft zu thematisieren und zu lösen. So legen wir einen Fokus auf die Sicherstellung des Nutzwertes der Forschungsergebnisse für die Gesellschaft. Gleichzeitig können sich dabei interessante Möglichkeiten zur Weiterentwicklung bestehender sowie zum Aufbau neuer Geschäftsfelder ergeben. Auf diese Weise erzeugen unsere Kooperationen eine Win-Win Situation.

Wir sind ein kluger Haufen, aber wir können nicht alle Herausforderungen unserer Welt alleine angehen.

Simon Burton, Chief Expert Corporate Research and Advance Engineering

Kompetenzen in öffentlich geförderten Projekten bündeln

Unser Ziel ist es, gemeinsam mit den besten Experten Innovationen zu realisieren, welche die Lebensqualität nachweislich verbessern. Aus diesem Grund ist die Bosch Forschung an öffentlich geförderten Projekten beteiligt. In Projekten mit öffentlicher Förderung bündeln wir Kompetenzen mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft – und das insbesondere bei anspruchsvollen Forschungsvorhaben im vorwettbewerblichen Bereich, die ein hohes Risiko bezüglich ihrer Umsetzbarkeit enthalten. Durch die Zusammenarbeit können wir technologische Trends schneller identifizieren und neue Geschäftsfelder von Beginn an mitgestalten. Aktive Beteiligungen an Forschungskooperationen machen uns zu einem wichtigen Teil in internationalen Forschungs- und Entwicklungsnetzwerken. Sie bieten uns außerdem die Möglichkeit, uns zur Bewältigung zukünftiger Herausforderungen gut aufzustellen.

Aufgrund der Themenbandbreite des Unternehmens kann Bosch als Partner mit Erfahrung auf zahlreichen Gebieten punkten und häufig bereits Marktzugang gewährleisten. Um zukünftige Forschungsrichtungen zu definieren, treten wir zudem als Experten in diversen Gremien im nationalen und internationalen Umfeld auf.

OMT-Projekt

OMT ist ein kollaboratives Forschungs- und Weiterbildungsnetzwerk im Rahmen des EU H2020 Marie Skłodowska-Curie European Training Network (ETN) mit Schwerpunkt auf optomechanische Technologien (OMT).

Ziel des OMT-Netzwerks ist es, den Stand der Technik in diesem Themenfeld weiterzuentwickeln und neue Erkenntnisse zu erreichen. Das Netzwerk konzentriert sich dabei auf völlig neue Anwendungen optomechanischer Technologien und erforscht gezielt neue Dimensionen. Innerhalb des Netzwerks werden Doktoranden zu verschiedenen Aspekten der optomechanischen Technologien weitergebildet.

grow – Bosch's Start-up Platform

Die Bosch Start-up Platform grow schafft als interner Inkubator einen offenen Raum für Unternehmer innerhalb von Bosch. Die Umsetzung von radikalen Ideen verhilft dem Unternehmen so neue, nachhaltige und profitale Geschäfte in neuen Märkten zu entwickeln.

Freiheit für radikale Innovationen

Erfahrung

Grow vereint umfangreiche Erfahrung und Ressourcen, um Ideen auf die nächste Ebene zu bringen. Die langjährige Erfahrung in den Bereichen Innovationsmanagement, Geschäftsentwicklung und Unternehmensaufbau sowie das Know how internationaler Technologie- und Methodenkompetenz finden Jungunternehmer hier vor.

Zusammenarbeit

Auch unterscheiden sich die Büroräume von einem typischen Arbeitsplatz. Bei der grow wurde eine inspirierende Atmosphäre in offenen Räumlichkeiten geschaffen. Hier treffen sich Menschen, die vor den gleichen Herausforderungen stehen und Visionen und Wissen austauschen möchten. Vernetzung ist ein Kernelement, um mit radikalen Ideen neue Geschäftsfelder für Bosch zu entwickeln.

Inkubation

Damit Ideen wachsen und sich bis hin zum Firmenaufbau entwickeln können, setzt grow die notwendigen Rahmenbedingungen. Somit unterstützt Bosch Unternehmergeist und Start-up Ideen.

Die grow platform ist bei Bosch der Ort für neue Ideen und innovative Geschäftsmodelle.

Bojan Ferhadbegovic, Senior Manager im Bereich Unternehmensentwicklung bei grow

Theorie und Praxis auf höchstem Niveau

Das PhD Programm bei Bosch bietet Forschung auf höchstem Niveau und unter attraktiven Rahmenbedingungen - immer eingebunden in ein aktuelles Projekt oder die Entwicklungsarbeit einer Fachabteilung. Lernen Sie zwei unserer PhD Studenten aus der zentralen Forschung kennen.

Teile diese Seite auf

Unsere Grundlage zum Erfolg

In unseren Kooperationen treiben sie die Forschung voran – unsere Experten. Lernen Sie sie kennen und entdecken Sie die Innovationen, die sie möglich gemacht haben.