Frau fährt einen COUP eScooter
Elektromobilität

eScooter Sharing – Schnell und flexibel durch die Stadt

Entspannt durch den Großstadtverkehr – mit dem App-basierten Elektroroller-Service COUP

App öffnen, Roller finden, Helm aufsetzen, starten: Das ist COUP – eine hundertprozentige Tochter von Bosch. Ein agiles Start-up im Bereich Internet der Dinge, das die urbanen Mobilitätsangebote sinnvoll ergänzt. Mit lautlosen, preisgünstigen Fahrten durch die Innenstadt – in Berlin, Paris und Madrid. Rund um die Uhr verfügbar, einfach zu finden, zu buchen und zu fahren. Ganz im Sinne der heutigen Zeit: flexibel, energiegeladen und umweltbewusst.

COUP bewegt die Menschen – einfach per App

Frau steht neben einem COUP eScooter

Das Internet der Dinge bringt eine ganze Menge ganz unkompliziert ins Rollen: Deshalb funktioniert auch COUP einfach per Smartphone-App. Von der Registrierung inklusive Führerscheinprüfung über die Anmeldung und Reservierung bis hin zur Rückgabe der eScooter. Die App ist der Schlüssel für eine smarte, zeitsparende und flexible Mobilität in der Stadt. Darin werden die freien eScooter angezeigt, kostenfrei reserviert und vor Ort entsperrt. Am Ziel angekommen wird die Fahrt einfach per App beendet. Außerdem kann man nützliche Tipps aufrufen, welche die Nutzung von COUP noch attraktiver machen, oder seine Account-Informationen verwalten. Das alles in einem frischen und übersichtlichen Design mit intuitiver, einfacher Bedienung. Die App gibt’s selbstverständlich kostenlos – für iOS und Android.

In der COUP App den nächsten eScooter finden und kostenfrei reservieren
In der COUP App den nächsten eScooter finden und kostenfrei reservieren.
Zum angezeigten Standort gehen und den eScooter per App entsperren
Zum angezeigten Standort gehen und den eScooter per App entsperren.
Helm aufsetzen, Spiegel einstellen, Startknopf drücken und losfahren
Helm aufsetzen, Spiegel einstellen, Startknopf drücken und losfahren.
Direkt am Zielort parken und die Fahrt einfach in der App beenden
Direkt am Zielort parken und die Fahrt einfach in der App beenden.

„Der Erfolg von COUP spricht für sich. COUP ist aus dem urbanen Alltag unserer Nutzer nicht mehr wegzudenken.“

Dr. Bernd Schmaul, CEO COUP Mobility GmbH
Pärchen sitzt auf einer Bank neben einem COUP eScooter
Ein Pärchen fährt auf eScooters durch Madrid

Aus einem Trend wird ein nachhaltiges Mobilitätskonzept

Weil die Verkehrssituation in der Spree-Metropole wie in jeder Weltstadt insgesamt recht angespannt ist, landete Bosch mit seiner Sharing-Plattform für eScooter prompt einen überraschenden Coup.

Die junge hundertprozentige Bosch-Tochtergesellschaft COUP Mobility GmbH war von Beginn an agil aufgestellt. So benötigte das Start-up kaum mehr als neun Monate, um den App-basierten Sharing-Service COUP im August 2016 mit zunächst 200 smarten Elektrorollern zu starten. Bereits im Jahr darauf wird die Berliner Flotte auf 1.000 eScooter aufgestockt und das Geschäftsgebiet deutlich ausgeweitet. Weil COUP den weltweiten Trend – in Städten flexibel von A nach B zu kommen – optimal bedient, erfolgt 2017 zudem der Markteinstieg in Paris mit 600 Fahrzeugen.

Auch hier kommt COUP bestens an. Statt im Stau zu stecken oder sich in die überfüllte Metro zu quetschen, kommen die Pariser nun schnell und flexibel durch die Stadt. Folgerichtig nimmt die Expansion 2018 die nächste Stufe: Das Geschäftsgebiet in Paris wird vergrößert und die Zahl der eScooter stark erhöht. Darüber hinaus startet COUP in Madrid. Weil der App-basierte Lifestyle-Service an jedem Standort voll durchstartet, wird die gesamte Flotte in 2019 nochmals signifikant um 1.500 Elektroroller vergrößert.

5 000

eScooter von COUP werden bis Ende 2019 am Start sein und den Fahrspaß in die Städte zurückbringen.
Als Ergänzung zum innerstädtischen Mobilitätsangebot ist COUP in drei Metropolen in Europa die flexible, günstige und angesagte Alternative.

COUP CEO Dr. Bernd Schmaul spricht auf der BCW 2019 zum Thema Urban Mobility

Teile diese Seite auf