Zum Hauptinhalt springen

Season’s greetings

Bosch wünscht Ihnen frohe Feiertage und ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr

Die diesjährige Bosch Season’s greetings Karte widmet sich dem besonderen Engagement unserer Kolleginnen und Kollegen und zeigt Alltagssituationen die uns in den vergangenen Monaten begleitet haben.

2020 war ein außergewöhnliches Jahr für jeden Einzelnen von uns. Die weltweit dynamischen Entwicklungen der Corona-Pandemie haben uns alle vor große Herausforderungen gestellt.

Wir möchten Ihnen herzlich für Ihren Einsatz danken, mit dem Sie Bosch durch das herausfordernde wirtschaftliche Umfeld geführt haben. Vielen Dank, dass Sie dabei den Schutz der Gesundheit ernst genommen und somit bestmöglich zur Eindämmung des Virus beigetragen haben.

Bei Bosch haben wir mit einem starken Team, mit gezielten Maßnahmen und herausragenden Innovationen einen Beitrag zu dieser gesamtgesellschaftlichen Aufgabe geleistet. Die diesjährige Bosch Season’s greetings Karte widmet sich dem besonderen Engagement unserer Kolleginnen und Kollegen und zeigt Alltagssituationen die uns in den vergangenen Monaten begleitet haben.

Der Covid-19 Schnelltest von Bosch

Bosch Vivalytic Gerät für Covid-19 Schnelltest

Innerhalb von nur sechs Wochen hat Bosch im Frühjahr 2020 einen Schnelltest für das Analysegerät Vivalytic entwickelt, mit dem sich eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 festellen lässt. Mit der aktuellen Version des Tests steht das Ergebnis in 39 Minuten zuverlässig fest – schneller ist weltweit aktuell kein anderer Test auf Basis der Polymerase-Kettenreaktion (PCR). „Mit dem Bosch COVID-19-Schnelltest wollen wir einen Beitrag zur möglichst raschen Eindämmung der Corona-Pandemie leisten. Infizierte Patienten können schneller identifiziert und isoliert werden“, unterstreicht Dr. Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH.

VRI Multiplex Test in der Praxis

Produktion von Atemschutzmasken

Bosch-Mitarbeiter fertigt Mund-Nasen-Bedeckungen.

Im Einsatz gegen das Coronavirus hat Bosch im Mai 2020 mit der vollautomatisierten Produktion von Atemschutzmasken begonnen. Dazu hat der Bosch-Sondermaschinenbau Spezialanlagen zur Maskenfertigung entwickelt. Auf fünf dieser vollautomatisierten Fertigungslinien an vier Bosch-Standorten werden weltweit Mund-Nasen-Bedeckungen zum Schutz vor Infektionen produziert – über eine halbe Million Masken täglich.

Maskenproduktion bei Bosch

Handdesinfektionsmittel für den internen Gebrauch

Handdesinfektionsmittel für den internen Gebrauch

Im März 2020 stellten Mitarbeiter des Bosch-Werks in Anderson, South Carolina, und Kollegen in Farmington Hills, Michigan, Ressourcen bereit, um ein Labor zur Herstellung von Desinfektionsmitteln einzurichten und so die Bosch-Standorte bei der Bekämpfung der COVID-19 Pandemie zu unterstützen. Die Herstellung eines eigenen Desinfektionsmittels für den internen Gebrauch überlässt kommerziell erhältliche Desinfektionsmittel medizinischen Behörden und Familien. Angesichts der landesweiten Knappheit an Desinfektionsmitteln zu Beginn des Ausbruchs der Pandemie war es so möglich, den internen Bedarf an den Bosch Standorten selbstständig zu stillen.

Teile diese Seite auf