Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt unbedingt erforderliche Cookies. Wenn Sie auch der Verwendung von komfortbezogenen Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellung jederzeit ändern und eine erteilte Einwilligung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

Bosch Global

Produkte

Design for Environment

Mit diesem Ansatz stellt Bosch sicher, dass die Erzeugnisse über den gesamten Produktionszyklus hinweg immer umweltverträglicher werden.

Design for Environment

Design for Environment

Vom stromsparenden Kühlschrank bis zum verbrauchsarmen Dieselmotor: Bosch-Produkte sind in den vergangenen Jahren über alle Sparten hinweg umweltverträglicher geworden. Zu dieser Erfolgsgeschichte hat der systemische Ansatz „Design for Environment“ (DfE) maßgeblich beigetragen. Seit seiner Einführung im Jahr 2000 machen wir es uns zur Aufgabe, Erzeugnisse bereits in der Entwicklungsphase anhand von vier zentralen Kriterien zu optimieren:

  • Wie lässt sich der Verbrauch an Energie und Rohstoffen reduzieren (Energie- und Rohstoffeffizienz)?
  • Können Emissionen und Immissionen verringert werden (Emissions- und Immissionseffizienz)?
  • Lässt sich die Menge der verwendeten Materialien reduzieren und können Materialen mit geringer Umweltbelastung eingesetzt werden (Materialeffizienz)?
  • Wie können Reparaturfähigkeit und Instandsetzung verbessert werden (Entsorgungseffizienz)?

Dabei betrachten wir den gesamten Produktzyklus, von der Beschaffung über die Fertigung, den Gebrauch und die Entsorgung. Speziell geschulte DfE-Koordinatoren betreuen und unterstützen die jeweiligen Geschäftsbereiche, bei aktuellen Anforderungen und Fragen rund um die umweltgerechte Produktgestaltung.

2012 hat Bosch damit begonnen, seine bisherige Definition von umweltgerechtem Design zu erweitern. Ziel ist es, Wachstum und Ressourcenverbrauch voneinander zu entkoppeln: Bei steigendem Absatz will Bosch die relative Menge der eingesetzten Rohstoffe systematisch reduzieren.