Motorrad-Stabilitätskontrolle

Motorrad-Stabilitätskontrolle – mehr Sicherheit für Biker

Wer mit seinem leistungsstarken Motorrad bei kritischen Straßenverhältnissen oder auf rutschiger Fahrbahn unterwegs ist, kann sich ab sofort sicherer fühlen: Die Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) von Bosch unterstützt den Fahrer beim Bremsen und Beschleunigen – auf geraden Strecken, insbesondere aber in Kurven. Dabei bleibt Motorradfahren so dynamisch und aufregend wie eh und je. Neu ist lediglich das gute Gefühl zusätzlicher Sicherheit.

Motorrad-Stabilitätskontrolle

Motorrad-ABS plus Stabilitätskontrolle

Das Abbremsen und Beschleunigen in Kurven ist gerade für Motorradfahrer von essentieller Bedeutung. Weil ABS-Algorithmen die Schräglage des Motorrads nicht berücksichtigen, können sie bei der Kurvenfahrt die Funktion des Antiblockiersystems nicht entsprechend anpassen.

2008 kamen Bosch-Unfallforscher zu dem Schluss, dass das Motorrad-ABS um einen Mechanismus für die Stabilitätskontrolle erweitert werden sollte. Nicht einmal fünf Jahre nach dem Startschuss des Forschungsprojekts MSC (Motorcycle Stability Control) ging die Motorrad-Stabilitätskontrolle von Bosch in die Serienproduktion.

Motorrad-Stabilitätskontrolle MSC – Vom Konzept zur Realität

In der Konzeptphase untersuchten die Forscher die physikalischen Grundlagen des Bremsvorgangs bei der Kurvenfahrt, nahmen diverse Forschungsschwerpunkte unter die Lupe und bewerteten die Machbarkeit diverser Lösungsansätze. Um Kurvensituationen zuverlässig erkennen zu können, testeten sie verschiedene Konzepte zur Messung der Schräglage. Zeitgleich wurden eine Simulationsumgebung und ein Testfahrzeug entwickelt.

Im nächsten Schritt musste ein Algorithmus für das präzise Ermitteln der Schräglage bei Kurvenfahrten gefunden werden. Ausgehend von diesen Forschungsergebnissen baute das Team Prototypen des ABS mit MSC-Funktion und Traktionskontrolle für Motorräder. Das System erfasst kontinuierlich alle relevanten Fahrzeugdaten: Radgeschwindigkeit, Schräglage, Nickwinkel, Beschleunigung, Bremsdruck und vieles mehr. Anhand dieser Daten erkennt es kritische Situationen und greift entsprechend ein.

5

Jahre vom Start des MSC-Projektes bis zur Serienreife

Das Ergebnis ist ein System, welches verhindert, dass die Räder beim Bremsen blockieren, das Antriebsrad durchdreht, das Motorrad beim Bremsen in Kurven ausbricht und das Vorderrad beim Beschleunigen abhebt. Nicht zuletzt stellt das System sicher, dass die Bremskraft optimal auf beide Räder verteilt wird – und dies selbst dann, wenn nur eine Bremse betätigt wird.

Sichere Technologie auf dem Motorrad-Markt

Mittlerweile entwickelt sich die Motorrad-Stabilitätskontrolle als aktive Sicherheitsfunktion zur Standardausstattung bei neuen Motorrädern.

Das MSC-System kann den Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen. Auch wenn die Gesetze der Physik nach wie vor gelten, gibt es den Fahrern mehr Sicherheit in Grenzsituationen und sorgt so für maximalen Fahrspaß.

Mehr als nur Anerkennung für das MSC-Projektteam

In Anerkennung seiner Forschungsarbeit erhielt das MSC-Projektteam 2013 den begehrten „Robert Bosch Innovation Award“, gefolgt vom internationalen „CLEPA Safety Innovation Award“ im Jahr 2014.

Als Motorradfahrer ist die Motorradstabilitätskontrolle mein persönliches Innovationshighlight der letzten Jahre!

Volkmar Denner, Vorsitzender der Geschäftsführung, @BES day, 24.09.18

Aktueller Forschungsgegenstand: Fahrphysikalische Grenzen der Kurvenfahrt ausweiten

Die Bosch Forschung arbeitet mit neuen Ansätzen daran, Motorradfahren sicherer zu machen. Beim Bremsen in Kurven kann beispielsweise mit MSC nur so viel Seitenführungskraft aufgebracht werden, wie es der Reibwert zwischen Reifen und Straße zulässt. Darüber hinaus kann das Überfahren von Ölflecken, nassem Laub und ähnlichem bereits ohne Bremsen zum Sturz führen. Um auch in diesen Situationen die Kurvenfahrt sicherer zu machen, arbeiten die Forscher an einem für Motorräder bislang weltweit einzigartigem Sicherheitssystem. Dabei wird durch Gasgeneratoren bei Bedarf zusätzlich Seitenkraft aufgeprägt und damit das Motorrad in den genannten Grenzsituationen weiterhin sicher auf der Spur gehalten. Sowohl in Simulationen als auch bereits in realen Fahrversuchen konnte die Wirksamkeit des Funktionsprinzips nachgewiesen werden.

Zusammenfassung

Bosch hat das Motorradfahren mit der Einführung der Motorrad-Stabilitätskontrolle (MSC) nachhaltig geprägt. Es verbessert die Fahrstabilität und die Bremsleistung auf geraden Strecken als auch in Kurven. Dadurch ist Motorradfahren sicherer und angenehmer als je zuvor.

Motorcycle Stability Control

Ihr Kontakt zu unserem Experten

Andreas Georgi
E-Mail

Schreiben Sie uns eine E-Mail

Teile diese Seite auf