Zum Hauptinhalt springen

Einkauf schafft Zukunft

Innovativ und global vernetzt

Einkauf Analytics Besprechung

Einkauf im digitalen Zeitalter: Die Anforderungen unserer Kunden steigen und verändern sich stetig. Schnelle Reaktionen, Innovationen, vernetzte Arbeitswelten und digitale Lieferketten werden immer wichtiger. Wir nutzen die Chancen der digitalen Transformation und wollen Bosch als Innovationsführer im Internet der Dinge (IoT) im Sinne des Unternehmensgründers positionieren. Rund 9 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bosch Einkauf setzen sich täglich dafür ein – stets in enger Zusammenarbeit mit den weltweit rund 26 500 Lieferanten.

infografik einkauf

Wettbewerbsfähig mit unseren Partnern

Einkauf SupplyOn Lösung

Dieses Ziel geht Bosch mit konkreten Maßnahmen an. Durch Digitalisierung gestalten wir Einkaufsprozesse schneller, ressourcenschonender und transparenter. Bereits 2021 sollen mehr als 85 Prozent des weltweiten Einkaufsvolumens über Cloud- und Plattformlösungen abgewickelt werden. Für die Erfassung, die Kommunikation und den Austausch von Daten nutzen wir mit unseren Partnern die Plattform SupplyOn: So können wir eng vernetzt zusammenarbeiten und den zuverlässigen Austausch von Informationen sowie die Qualität unserer Zusammenarbeit langfristig sicherstellen - im Sinne einer effizienten Projekt-Abwicklung, basierend auf gegenseitiger Wertschätzung und für den gemeinsamen Erfolg.

Modulübersicht SupplyOn

infografik supplyOn

Digitalisierte Lieferketten sparen Kosten & CO₂.

Prof. Dr. Stefan Asenkerschbaumer, stellvertretender Vorsitzender der Geschäftsführung der Robert Bosch GmbH
bosch global supplier award

Wir treiben neue Prozesse in der Digitalisierung voran und streben kontinuierlich nach Verbesserungen. Dieser Anspruch verbindet uns mit unseren Lieferanten. Wir bewerten fortlaufend die ganzheitliche Performance unserer Lieferanten. Dabei ist nicht nur die Kostenbasis entscheidend, sondern – gemäß des Total Cost Ansatzes – die Summe verschiedener Kennzahlen wie Qualität, Kosten, Liefertreue und Nachhaltigkeit. Allerdings, und das ist Bosch wichtig, geschieht dies transparent und fair. Die leistungsfähigsten Lieferanten werden zu Vorzugslieferanten ernannt, partizipieren verstärkt an Neuprojekten, werden frühzeitig in Entwicklungsprojekte einbezogen und wachsen dadurch mit uns als Marktführer. Um herausragende Leistungen zu honorieren und die Reputation der leistungsstärksten Lieferanten weiter zu stärken, verleiht Bosch seit 1987 regelmäßig den Bosch Global Supplier Award.

Einkauf Team Meeting

Das Einkaufsvolumen umfasst mehr als 50 Prozent des Konzernumsatzes. Damit trägt der Einkauf eine wichtige Verantwortung für die Kosten- und Cashflowposition des Unternehmens. Deshalb arbeiten wir gemeinsam mit unseren Lieferanten daran, beste Kosten bereits bei Produktionsstart sicherzustellen. Auch hier gilt der Ansatz der Wettbewerbsfähigkeit mit unseren Partnern. So erarbeiten wir beispielsweise mit unseren Lieferanten Produktdesigns, um die kostenoptimale Fertigung wettbewerbsfähiger Produkte zu ermöglichen. Außerdem bieten wir unseren Lieferanten im Rahmen des Supplier Finance Programs attraktive Finanzierungskonditionen.

Zusätzlich sichert der Bosch Einkauf sämtliche Lieferketten durch ein präventives Risikomanagement ab, um im Falle eines volatilen Wirtschaftsumfelds oder bei Eintritt von Risiken wie Naturgewalten schnell reagieren und Lieferungen sicherstellen zu können.

robert bosch

Eine anständige Art der Geschäftsführung ist auf die Dauer das Einträglichste.

Robert Bosch

Wertebasiert: Digitalisierung braucht Wertekonstanz

Bosch Teamwork

Wir sind von einer digitalisierten Zukunft überzeugt – und gleichzeitig der Meinung, dass Digitalisierung auch Umsicht und Nachhaltigkeit bedarf. Darum übernehmen wir als Bosch Einkauf Verantwortung und arbeiten stets im Einklang mit den Unternehmenswerten. Sie sind Maßstab für alles unternehmerische Denken und Handeln – genauso wie es Unternehmensgründer Robert Bosch einst vorgelebt und mit seinen Visionen neue Standards gesetzt hat.

Einkauf Partnerschaft Meeting

So sind Transparenz, gegenseitiges Vertrauen und Fairness Basis einer verlässlichen und nachhaltigen Partnerschaft mit unseren Lieferanten. An diesen Werten hält Bosch fest. Grundlage der Zusammenarbeit ist dabei immer Compliance. Mit weltweit gültigen Verhaltensregeln wollen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unser Unternehmen, unsere Geschäftspartner und unsere Kunden schützen. Untrennbar sind damit auch die Themen Sicherheit und Datenschutz verbunden: Sie haben hohe Priorität bei allen Prozessen und Innovationen des Bosch Einkaufs.

Umwelt Windkraft

Verantwortung und Nachhaltigkeit hat Bosch fest als Unternehmenswerte verankert. Wir bekennen uns sowohl zu den zehn Leitprinzipien des UN Global Compact als auch zum 2-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens. Wir erwarten auch von unseren Geschäftspartnern wirtschaftliches und verantwortungsvolles Handeln zum Wohl von Gesellschaft und Umwelt. Dabei treiben uns – gemeinsam mit unseren Lieferanten und Kunden – aktuelle Fragestellungen: Wie schaffen wir es, CO₂-Emissionen in der Lieferkette zu reduzieren? Wie können wir nachhaltig Ressourcen schonen? Wie erreichen wir die Einhaltung von Sozialstandards über die gesamte Lieferkette bis hin zur Rohstoffgewinnung?

Diesen Fragen stellen wir uns gemeinsam mit unseren Geschäftspartnern und sehen die Digitalisierung als einen Schlüsselerfolgsfaktor für eine nachhaltige Zukunft.

Zukunftsweisend: Ziele der Digitalisierung

Grafik Analytics Smart Automation und Digital Innovation

Um die digitale Transformation voranzubringen setzen wir im Bosch Einkauf – parallel zur Anbindung an unsere Lieferanten – auf die drei Schwerpunkte Analytics, Smart Automation und Digital Innovation.

So erreichen wir steigende Datenqualität, reduzierte Arbeitsaufwände und verkürzte Durchlaufzeit der Prozesse bei exzellenter Qualität und unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit. Damit können wir noch schneller und individueller auf die Wünsche unserer Kunden reagieren.