Shawn post vor dem Testfahrzeug.

Shawn presents: Automated Valet Parking

Parkhaus-Stress war gestern – Park #LikeABosch

Clock 3 Minuten

Kurz mal mit dem Auto in die City zum Shoppen? Schon der Gedanke an die Parkplatzsuche treibt den meisten Großstädtern den Schweiß auf die Stirn. Zweite Reihe, Strafzettel, Parkhaus-Schramme? Alles passé, dank Automated Valet Parking von Bosch. Also, cool-down. Shawn zeigt uns, wie das in Zukunft läuft.

Automated Valet Parking macht das Parkhaus zum Wohlfühlort

Shawn sitzt im Testfahrzeug.

Wir haben unseren IoT-Hero Shawn in ein Parkhaus geschickt. Nicht in irgendein Parkhaus, sondern in das des Mercedes-Benz Museums in Stuttgart. Der weltweit erste Ort mit automatisiertem Vorfahr- und Einpark-Service alias Automated Valet Parking. Hier erlebt Shawn das Parken von morgen: In der Dropoff-Area halten, via App auf Parken tippen und schon leitet das smarte Parkhaus das Auto vollkommen fahrerlos an seinen Platz. Weniger Stress und mehr Zeit für die schönen Seiten des Seins – #LikeABosch.

Shawn post vor dem Testfahrzeug.

Bosch und Daimler haben nicht nur eine vollkommen neuartige Schnittstelle zwischen Infrastruktur und Fahrzeug geschaffen, sondern auch Sensorik und Bordtechnik perfekt aufeinander abgestimmt. Die intelligente Technik der Parkhaus-Infrastruktur und die hierfür notwendige Kommunikationseinheit im Fahrzeug kommen von Bosch. Die technisch entsprechend ausgerüsteten Fahrzeuge von Daimler. Und das Beste daran: Quasi jedes moderne Auto mit ESP, Kommunikationseinheit, Automatikgetriebe, Start/ Stopp-Funktion, elektrischer Feststellbremse und Lenkunterstützung eignet sich für Automated Valet Parking.

Shawn presents: Park #LikeABosch – Automated Valet Parking

Automated Valet Parking ist komfortabel, effizient und zukunftsweisend

Eines weiß Shawn noch nicht. Automated Valet Parking erspart uns in Zukunft nicht nur die lästige Parkplatzsuche und düstere Tiefgaragenszenarios. Denn je nach Umgebung und Infrastruktur ist es vorstellbar, dass wir unsere Besorgungen machen und unser Auto währenddessen in die Waschanlage fährt, oder in der Werkstatt die Reifen wechseln lässt.

Und auch wenn wir es nicht gerne zugeben: Weil das Automated Valet Parking besser als Menschen navigiert, sind Parkfehler, Schrammen und Unfälle ausgeschlossen. Grundlage ist ein IoT-basiertes Kamerasystem, das zur Größe des Autos passende freie Parkplätze im Parkhaus findet, den Fahrweg um das Auto überwacht und überraschende Hindernisse oder Personen auf der Fahrspur erkennt, damit das Fahrzeug sofort reagieren kann. So setzt Bosch mit Automated Valet Parking einen Meilenstein für die Zukunft des autonomen Fahrens.

  • Shawn post vor dem Testfahrzeug.
  • Shawn post vor der Kamera mit seinen Einkaufstaschen in der Hand.

20 %

Bis zu 20 Prozent mehr Platz für Fahrzeuge auf derselben Fläche dank Automated Valet Parking by Bosch.

Shawn sitzt im Testfahrzeug und halt den Daumen hoch.
Shawn post vor der Kamera mit seinen Einkaufstaschen in der Hand.
Shawn post vor der Kamera mit seinen Einkaufstaschen in der Hand.

„Automated Valet Parking ist ein echter Gamechanger.“

Shawn

Teile diese Seite auf