Zum Hauptinhalt springen
Elektrifizierung

Elektrifiziert in die Zukunft

Elektrizität bestimmt unseren Alltag – und macht viele Bereiche nachhaltiger

Das Bild zeigt einen blauen Lichtbogen.

Egal ob Elektroauto, Waschmaschine oder Fertigungsmaschine – ohne Strom geht nichts. Er treibt uns an und inspiriert uns zu immer neuen Erfindungen. Weil der Strombedarf steigt, wird nachhaltige Elektrifizierung künftig noch wichtiger.

 

Icon history
Gestern

Vor rund 150 Jahren zog die Elektrizität in Privathaushalte und Fabrikhallen ein. Schon im 18. Jahrhundert hatte der Politiker und Wissenschaftler Benjamin Franklin bewiesen, dass Blitze keine Strafe der Götter sind – sondern ein elektrisches Phänomen.

Icon clock
Heute

Heute ist die Elektrizität aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Sie bringt Licht ins Dunkel, setzt Maschinen in Gang und ist das Fundament der Digitalisierung. Und sie erobert neue Domänen – so ist beispielsweise die Elektromobilität auf dem Vormarsch.

Icon clock 24 7
Morgen

Der zunehmende Bedarf an elektrischer Energie stellt die Welt jedoch auch vor Herausforderungen. Um den Klimawandel aufzuhalten, sind energiesparende Lösungen gefragt. Bei Bosch findet die Entwicklung und Fertigung bereits klimaneutral statt. Zum Beispiel steuert und verringert eine Energy-Plattform den Stromverbrauch der Maschinen.

Ein Funke, der alles verändert

Das Bild zeigt einen alten Bauplan von Bosch sowie Werkzeug und eine Hand, die einen Bohrer hält.

Bei Bosch sprang 1902 ein wichtiger elektrischer Funke über: Damals wurde die Hochspannungsmagnetzündung für Automotoren erfunden – der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Seitdem hat Bosch viele zündende Ideen auf Basis der Elektrifizierung vorangetrieben und Innovationen umgesetzt – von Elektrogeräten über Brennstoffzellen für die Stromversorgung bis zu Elektroantrieben für Fahrzeuge. Elektromobilität ist für Bosch nichts Neues. Schon 1967 baute und erprobte die Forschungsabteilung einen vollelektrischen PKW. 1973 wurde ein Prototyp der Öffentlichkeit vorgestellt: ein umgebauter Mittelklasse-Kombi, der nicht nur einen Verbrennungsmotor hatte, sondern auch einen elektrischen Antrieb.

„Energieeffizienz ist Motor von Innovationen.“
Volkmar Denner, CEO von Bosch

Energieeffizient die Zukunft gestalten

Viele Bosch-Produkte sind besonders energiesparend, beispielsweise Elektrowerkzeuge und Hausgeräte mit energieeffizienten Motoren. Mit stationären Festoxid-Brennstoffzellen (SOFC) entwickelt Bosch zudem eine Lösung zur klimafreundlichen Energieerzeugung. Auch in Zukunft werden elektrifizierte Lösungen von Bosch auf der Straße, in der Industrie und zu Hause dazu beitragen, dass der Alltag effizienter, angenehmer und nachhaltiger wird.

Eine SOFC-Anlage von Bosch.

Formel E - Rennsport unter Strom

Formula E Gen2 Rennwagen mit Bosch Branding im Hintergrund.

Die Formel E ist das Labor der Elektromobilität – große Marken und Teams entwickeln in der weltweiten Rennserie Technologien, die später auch in Serienfahrzeugen genutzt werden. Deshalb ist Bosch Partner der Formel E – und entwickelt außerdem für das Team Dragon Penske Autosport einen kompletten Elektroantriebsstrang.

Durch die Wüste und das ewige Eis

Extreme E ist die neue und spektakuläre Offroad-Serie für vollelektrische SUVs. Extreme Bedingungen sind dabei die Regel, nicht die Ausnahme. Das Ziel der Extreme E ist es, vor beeindruckenden Kulissen von Saudi-Arabien bis Grönland auf die bereits heute sichtbaren Folgen des Klimawandels aufmerksam zu machen. Bosch liefert den Konstrukteuren und Mechanikern der Offroad-Serie die Elektrowerkzeuge.

Ein vollelektrisches SUV fährt offroad durch eine Wüste.

Teile diese Seite auf