Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48Icon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Icon--store-locator-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt Cookies für Funktions-, Komfort- und Statistikzwecke. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellungen jederzeit ändern. Wenn Sie der Verwendung von Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“.

Sieben Mitglieder des Ixo-Teams vor einer mit Graffiti besprühten Wand in ihrem Büro
Geschäftsbericht 2016 – agility stories

Dreiwöchige Sprints

Das Ixo-Team agiert als agiler Vorreiter im Produktbereich Home & Garden

11 Minuten Lesezeit

Schneller, effizienter – und am Puls der Zeit: Der Geschäftsbereich Bosch Power Tools stellt den Produktbereich Home & Garden neu auf. Vorreiter bei der Einführung der agilen Organisations- und Arbeitsformen war das Ixo-Team – das nun noch zielgerichteter innovative Produkte auf den Markt bringt.

Ein Modell aus Legosteinen zeigt einen Teil der Neuorganisation des Produktbereichs Home & Garden

Jeder Heimwerker kennt den vielseitigen Ixo-Akkuschrauber von Bosch. Fünf Generationen des Elektrowerkzeugs gibt es mittlerweile – und es wird stetig weiterentwickelt. Neben dem Produkt haben sich auch die Organisations- und Arbeitsformen der Mitarbeiter dahinter grundlegend verändert. Das Ixo-Team hatte dabei eine Vorreiterfunktion für die Neuaufstellung des gesamten Bosch-Produktbereichs Home & Garden (HG). Der Transformationsprozess startete im April 2015 mit einem neuen interdisziplinären, zunächst aus vier Mitarbeitern bestehenden Team aus den Bereichen Produktmanagement, Brand Management, Business Development und Engineering.

„Wir hatten zunächst nur eine vage Vorstellung davon, wie wir den Begriff ‚agil’ mit Leben füllen, um schneller zu besseren Ergebnissen zu kommen. Vorgabe war, dass wir eigenverantwortlich wie ein kleines Unternehmen agieren.“

Daniel Friedmann, Sprecher des Ixo-Teams bei HG
Drei Mitarbeiter des Ixo-Teams stehen vor dem mit vielen Zetteln beklebten Sprint-Board und besprechen Aufgaben
Treffpunkt Sprint-Board: Drei Mitarbeiter des Ixo-Teams besprechen ihre aktuellen Aufgaben

Mit Unterstützung eines Coachs erprobte das neue „Purpose Team“ agile Arbeitsmethoden. Dabei zeigte sich rasch, dass ein Ansatz allein nicht zielführend ist. Hohe Kundenorientierung, flache Hierarchien, Verantwortung für Umsatz und Ergebnis sowie Entwicklung eines zukunftsfähigen Portfolios: Das Ixo-Team bedient sich heute aus einem ganzen „Werkzeugkasten“ moderner Innovationstechniken wie Kanban, Scrum oder Design Thinking.

Sprints sorgen für Fokussierung und Priorisierung

Die gesamte Arbeit des Teams, sei es die Produktpflege oder die Entwicklung neuer Konzepte, wird heruntergebrochen auf dreiwöchige Zeiträume, sogenannte Sprints. Innerhalb dieser Sprints erfolgt eine Fokussierung und Priorisierung klar definierter Arbeitspakete. Die einzelnen Aufgaben eines Pakets werden auf Karten geschrieben und an einer Tafel, dem Sprint-Board, angebracht. „Nach der mehrstündigen Planung eines Sprints haben wir meistens mehr als 100 Kärtchen mit einzelnen Aufgaben an unserem Sprint-Board definiert“, sagt Daniel Friedmann. „Und jeder Mitarbeiter weiß Bescheid, was bei jedem Kärtchen zu tun ist. So stellen wir interdisziplinäre Zusammenarbeit sicher.“

Der Projektfortschritt wird für alle visualisiert

Im regelmäßigen Morgenmeeting, dem 15-minütigen „Daily“, ziehen sich die Teammitglieder ihre jeweiligen Aufgaben für den Tag aus der „To Do“-Spalte am Sprint-Board – und Karten mit erledigten Arbeiten wandern von der „Work in Progress“- in die „Done“-Spalte weiter. „Diese einfache Visualisierung ist sehr motivierend“, sagt Daniel Friedmann. „Sie macht den Projektfortschritt für jeden sichtbar – und gleichzeitig sind alle stolz zu sehen, was wir schon erledigt haben.“

Der gesamte Produktbereich stellt sich neu auf

Die neuen Organisations- und Arbeitsformen funktionieren so gut, dass sie auf den gesamten Produktbereich Home & Garden (HG) übertragen wurden. „Gemeinsam mit den HG-Mitarbeitern haben wir eine Neuaufstellung gestaltet, die derzeit aus zehn dieser interdisziplinären ‚Purpose-teams‘ besteht“, sagt Bernhard Hegemann, Projektleiter Agile Transformation bei Bosch Power Tools. „Wichtig ist aber zugleich, die fachliche Expertise zu bündeln und zu steigern. Dies stellen wir über funktionale Exzellenz-Teams sicher.“

Inspiring Working Conditions (IWC) bei Home & Garden

Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten, moderne IT-Anwendungen und eine attraktive Arbeitsumgebung stehen im Mittelpunkt.

Wie sehen die neuen Arbeits- und Bürowelten aus?

Mit dem Arbeitsumfeld soll Kreativität, Kommunikation und funktionsübergreifende Zusammenarbeit sowie die Selbstbestimmung der Mitarbeiter gefördert werden. Dazu gehört eine große Anzahl von Projekt- und Besprechungsräumen, damit Austausch und Feedback problemlos jederzeit und auch spontan möglich sind. Auf der anderen Seite gibt es Ruhezonen und Rückzugsräume für konzentriertes Arbeiten. Inspiring Working Conditions unterstützen in effizienter Weise das Arbeiten.

Wie verändert sich dadurch die Zusammenarbeit?

Etwaige Barrieren zwischen Vorgesetzten und Mitarbeitern werden reduziert, ein direkter Austausch erleichtert. Kollegen verschiedener Funktionsherkunft – etwa Marketing, Entwicklung oder Qualität – lernen durch das interdisziplinäre Zusammenrücken die Sicht- und Arbeitsweise der Anderen unmittelbar kennen und profitieren von der Diversität. Innovatives IT-Equipment ermöglicht flexible und virtuelle Zusammenarbeit, was Selbstbestimmung und Vereinbarkeit von Beruf- und Privatleben unterstützt.

Welche Rolle spielen IWC bei der Neuorganisation?

In einer attraktiven, auf die Bedürfnisse der Mitarbeiter abgestimmten Umgebung kann die Kreativität gesteigert werden. Selbstbestimmung und Vereinbarkeitsthemen sowie Kreativität der Mitarbeiter werden zusätzlich durch mobiles Arbeiten und die Vielfalt der Arbeitszeitmodelle bei Bosch unterstützt. Das IWC-Konzept soll dazu beitragen, dass Mitarbeiter ihre Arbeit so gestalten können, dass sie sich dabei wohlfühlen – und damit motivierter und produktiver sind.

Was soll damit konkret erreicht werden?

Im Kern geht es um eine neue Arbeitskultur. Eine gute Arbeitskultur basiert im Wesentlichen auf folgenden Prinzipien: einem klaren Wir-Gefühl, gegenseitigem Respekt und Vertrauen, der Möglichkeit zur Konzentration und zur Kommunikation, der Freiheit zum eigenverantwortlichen Arbeiten und auf einem vereinfachten Austausch. Diese sieben Bausteine bilden die Grundlage von IWC und der Neuorganisation von Home & Garden. Davon profitieren auch die Kunden: Innovative Produkte sind schneller am Markt.

Fazit

Dank einer Neuorganisation ist es dem Produktbereich Home & Garden nun möglich, schneller und effizienter zu arbeiten. Zudem fördern attraktivere Arbeitsbedingungen die Kreativität und Inspirationskraft der Mitarbeiter – was auch den Kunden nutzt.

Entdecken Sie mehr