Icon--AD-black-48x48Icon--address-consumer-data-black-48x48Icon--appointment-black-48x48Icon--back-left-black-48x48Icon--calendar-black-48x48Icon--Checkbox-checkIcon--clock-black-48x48Icon--close-black-48x48Icon--compare-black-48x48Icon--confirmation-black-48x48Icon--dealer-details-black-48x48Icon--delete-black-48x48Icon--delivery-black-48x48Icon--down-black-48x48Icon--download-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--externallink-black-48x48Icon-Filledforward-right_adjustedIcon--grid-view-black-48x48IC-logoutIC-upIcon--info-i-black-48x48Icon--Less-minimize-black-48x48Icon-FilledIcon--List-Check-blackIcon--List-Cross-blackIcon--list-view-mobile-black-48x48Icon--list-view-black-48x48Icon--More-Maximize-black-48x48Icon--my-product-black-48x48Icon--newsletter-black-48x48Icon--payment-black-48x48Icon--print-black-48x48Icon--promotion-black-48x48Icon--registration-black-48x48Icon--Reset-black-48x48share-circle1Icon--share-black-48x48Icon--shopping-cart-black-48x48Icon--start-play-black-48x48Ic-OverlayAlertIcon--summary-black-48x48tumblrIcon-FilledvineIc-OverlayAlertwhishlist

Diese Webseite nutzt unbedingt erforderliche Cookies. Wenn Sie auch der Verwendung von komfortbezogenen Cookies zustimmen, klicken Sie bitte „Einverstanden“. Mit Klick auf „Ändern“ können Sie die Cookie-Einstellung jederzeit ändern und eine erteilte Einwilligung widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in den Datenschutzhinweisen.

Unsere Experten aus der Forschung

Lernen Sie unsere Forscher kennen

Unser Fachwissen für jede Herausforderung

Um auf die Herausforderungen der Zukunft in allen Bereichen vorbereitet zu sein, verlassen wir uns auf das exzellente Fachwissen unserer wissenschaftlichen Mitarbeiter. Lernen Sie sie kennen.

Ralf Angerbauer

Ralf Angerbauer

Abteilungsleiter IT Vorausentwicklung

Ralf Angerbauer

Aktuell bin ich als Leiter für IT Vorausentwicklung beschäftigt, mit dem Schwerpunkt auf Künstlicher Intelligenz, Blockchain und Edge Computing. Davor habe ich mich intensiv mit dem Thema Batterien beschäftigt und in den letzten 10 Jahren hatte ich Einfluss auf diverse Aktivitäten von Bosch in Bezug auf Hochvolt-Batterien für Antriebsstränge innerhalb von Bosch. Im Jahr 1999 stieg ich nach meinem Studium in Elektro- und Informationstechnik mit dem Fokus auf Kommunikation und Kryptographie als Trainee im Bereich Forschung und Entwicklung bei Bosch ein.

Ralf Angerbauer
Dr. Kai Oliver Arras

Dr. Kai Oliver Arras

Leiter des Robotikforschungsprogramms und leitender Robotikexperte

Dr. Kai Oliver Arras

2015 habe ich meine Stellung als Leiter des Robotikforschungsprogramms und Chief Expert Robotik angetreten. Die Aussicht, bei Bosch die Vorteile akademischer Forschung mit denen der Industrieforschung kombinieren zu können hat mich von einer rein wissenschaftlichen Laufbahn auf der ich bisher war hierher gebracht. Hier kann ich Grundlagenforschung betreiben, wissenschaftlich publizieren, meine Arbeit in echte Produkte transferieren und damit auch gesellschaftlich Grosses bewegen. Bevor ich bei Bosch angefangen habe, war ich Assistenzprofessor an der Universität Freiburg. Ich war auf Programmkomitees von Konferenzen in den Gebieten Robotik (RSS, ISER, ECMR), Mensch-Roboter-Interaktion (HRI, ICSR, HAI), Künstliche Intelligenz (ICAPS, AAAI SA, ECAI) und Computer Vision (CVPR, ICCV), Mitherausgeber des IJSR, der ICRA (4x) und IROS (3x) und bin Autor von über 100 begutachteten Publikationen auf diesen Gebieten. Ich habe mehrere Workshops und Konferenzen in unterschiedlicher Funktion mitorganisiert, war Mitglied des HRI-Steuerungskomitees und Koordinator des EU-FP7-Projekts SPENCER.

Dr. Kai Oliver Arras
Dr. Andreas Burghardt

Dr. Andreas Burghardt

Teamleiter Elektronische Werkstoffe

Dr. Andreas Burghardt

Studium der Werkstoffwissenschaft an der TU Berlin, dann Bosch-Doktorandenprogramm mit Promotion am Karlsruher Institut für Technologie zum Thema Nanokeramik. Seit 2008 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung. Dort Teamleiter für „Funktionswerkstoffe und endkonturnahe Prozesse für elektronische Anwendungen“.

Dr. Andreas Burghardt
Jake Christensen, Ph.D.

Jake Christensen, Ph.D.

Director

Jake Christensen, Ph.D.

In meiner Funktion als Chief Battery Modeling Engineer leite ich die Abteilung für Energietechnologien am Bosch Research and Technology Center North America. Mein Team entwickelt elektrochemische Vorrichtungen für eine zuverlässige, erschwingliche Elektromobilität und eine saubere, effiziente Nutzung unserer natürlichen Ressourcen. Wir erforschen komplexe Vorgänge, indem wir von der atomaren bis zur systemischen Ebene Modellierungs- und Simulationsmethoden anwenden, grundlegende Materialeigenschaften bestimmen und In-operando-Charakterisierungen vornehmen.

Jake Christensen, Ph.D.
Thomas Economon, Ph.D.

Thomas Economon, Ph.D.

Leitender Wissenschaftler

Thomas Economon, Ph.D.

Als Senior Research Scientist bei Robert Bosch, LLC im kalifornischen Sunnyvale beschäftige ich mich mit Fragen der Multiphysik-Simulation und -Optimierung. Meinen Ph. D und MS in Luft- und Raumfahrt habe ich an der Stanford University, Kalifornien, den Bachelor of Science in Raumfahrttechnik an der University of Notre Dame, Indiana, erworben. Mein Forschungsinteresse gilt der numerischen Strömungsmechanik (Computational Fluid Dynamics, CFD), der Formoptimierung anhand von adjungierten Methoden und dem High Performance Computing (HPC). Ich war an der Entwicklung der quelloffenen SU2-Software für Multiphysik-Analyse und -Design beteiligt und engagiere mich heute an deren Pflege.

Thomas Economon, Ph.D.
Dr. Jochen Fassnacht

Dr. Jochen Fassnacht

Senior Expert Electrical Drive Systems

Dr. Jochen Fassnacht

Ich bin Jochen Faßnacht und seit 2002 als Entwicklungsingenieur für die Robert Bosch GmbH tätig. Aktuell arbeite ich als Senior Expert in der Entwicklung neuer Traktionsantriebssysteme für die Elektromobilität. Mein Aufgabenfeld umfasst die Entwicklung neuer elektrischer Traktionsantriebssysteme sowie deren Regelung und Integration in das Fahrzeug mit nahezu allen zugehörigen Facetten.

Dr. Jochen Fassnacht
Dr. Reinhold Fiess

Dr. Reinhold Fiess

Fachreferent

Dr. Reinhold Fiess

Ich habe mein Studium mit einem Abschluss im Bereich Elektrotechnik mit Spezialisierung auf Optoelektronik absolviert. Ich arbeite derzeit in der Forschungsabteilung von Bosch als Seniorexperte für optische Systeme. Nachdem ich Erfahrungen in unterschiedlichen Bereichen, von der Forschung bis zur Produktion, sammeln konnte, bin ich aktuell in eine Vielzahl von Aktivitäten in der Forschung und Entwicklung im Bereich optische Sensoren und Displays, z. B. mikromechanische Laser-Displays, holografische 3D-Displays und neuartige optische Komponenten, eingebunden. Die Anwendungsperspektive dieser Technologien ist durch zukünftige Automobil- und mobile Displays oder Sensorsystem für automatisiertes Fahren gegeben.

Dr. Reinhold Fiess
Joachim Frangen

Joachim Frangen

Chief Expert für Fertigungsautomatisierung

Joachim Frangen

Ich bin Joachim Frangen, Programmleiter „Industrie 4.0 – Connected Industry“ und Chief Expert für Fertigungsautomatisierung im Zentralbereich Forschung und Vorausentwicklung. In dieser Funktion koordiniere ich die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten, mit denen wir eine vernetzte, agile und smarte Produktion anstreben. Wir entwickeln Visionen für die Fertigung der Zukunft und verwandeln innovative Ideen in reale Lösungen für die Industrie 4.0. Dabei arbeiten wir eng mit unseren Produktionsbetrieben und unserem Unternehmensbereich Industrial Technology zusammen.

Joachim Frangen
Dr.-Ing. Jorge Guajardo Merchan

Dr.-Ing. Jorge Guajardo Merchan

Principal Scientist and Senior Manager Security and Privacy Research Group, RTC Pittsburgh

Dr.-Ing. Jorge Guajardo Merchan

Mich fasziniert die Entwicklung von Technologien, die sich Ideen an der Schnittstelle von Informatik, Ingenieurswissenschaften und Physik zunutze machen, sowie die Frage, wie diese drei Fachgebiete zusammenwirken können, um anspruchsvolle Sicherheitsprobleme zu lösen. Unter technologischen Gesichtspunkten interessieren mich neuartige Konstruktionen und Anwendungen von Physical Unclonable Functions, die Entwicklung von optimierten Protokollen für die Mehrparteienberechnung, die Nutzung von angewandten kryptographischen Verfahren unter schwierigen Umgebungsbedingungen und die Entwicklung innovativer Hardwarearchitekturen, mit denen sich die Leistung und Sicherheit von Systemen als Ganzes verbessern lassen.

Dr.-Ing. Jorge Guajardo Merchan
Dr. Jürgen Hasch

Dr. Jürgen Hasch

Senior Expert

Dr. Jürgen Hasch

Ich habe Elektrotechnik an der Universität Stuttgart studiert. Nach dem Abschluss ging ich zu Robert Bosch Corporate Research. Heute bin ich Chefexperte für HF-Technik und verantwortlich für fortschrittliche HF-Sensortechnologien bei Bosch. Unsere Gruppe arbeitet an der Weiterentwicklung integrierter Radartechnik – und hier vor allem des 77-GHz-Radars für Anwendungen in der Automobilindustrie. Dabei kooperieren wir eng mit unseren Geschäftsbereichen und führenden Partnern aus Industrie und Wissenschaft.

Dr. Jürgen Hasch
Imke Heeren

Imke Heeren

Senior Expert für keramische Materialien und endkonturnahe Technologien

Imke Heeren

Innerhalb des Kompetenzbereichs „Materialien und Funktionsbeschichtungen“ bringe ich als Senior Expert meine umfassenden Kenntnisse auf dem Gebiet der funktionalen Materialien und Beschichtungen ein. In enger Zusammenarbeit mit allen keramikproduzierenden Bosch-Geschäftseinheiten und führenden externen Herstellern treiben wir die Industrialisierung multifunktionaler Komponenten für autonomes Fahren, Energieumwandlung und Medizintechnik voran, um die Erschließung neuer Märkte zu ermöglichen.

Imke Heeren
Cory Henson, Ph.D.

Cory Henson, Ph.D.

Senior Research Scientist

Cory Henson, Ph.D.

Ich bin Senior Research Scientist am Bosch Research and Technology Center mit Schwerpunkt auf der Anwendung von Wissensdarstellung und semantischen Technologien auf das autonome Fahren. Parallel dazu habe ich einen Lehrauftrag an der Wright State University (WSU), Ohio. Vor meinem Einstieg bei Bosch habe ich mich im Rahmen meines Ph. D. in Computerwissenschaften am Kno.e.sis Center der WSU damit beschäftigt, semantische Technologien auf die Darstellung und Verwaltung von Sensordaten im Web anzuwenden.

Cory Henson, Ph.D.
Dr. Helerson Kemmer

Dr. Helerson Kemmer

Senior Expert, Projektmanager

Dr. Helerson Kemmer

Mein Name ist Dr. Helerson Kemmer, und bin Systemingenieur durch und durch. In meiner Funktion beschäftige ich mich mit dem Einsatz von Brennstoffzellen für Mobilitätsanwendungen. Meine Aufgabe lautet, zukunftsweisende Systeme zu antizipieren bzw. mitzugestalten und daraus Forschungsprojekte abzuleiten, um Bosch auf die künftigen Herausforderungen vorzubereiten. Hierfür bin ich Projektmanager und Senior Expert für die Brennstoffzellen-Systeme der Zukunft.

Dr. Helerson Kemmer
Prof. Dr. Stefan Kurz

Prof. Dr. Stefan Kurz

Hauptreferent für Strategien und Technologien der Modellierung und Simulation

Prof. Dr. Stefan Kurz

Ich bin Hauptreferent für Strategien und Technologien der Modellierung und Simulation und Inhaber einer W3-Professur (25%) an der TU Darmstadt. Modellierung und Simulation sind das Bindeglied zwischen der physischen und der Cyber-Welt. Im Zeitalter der digitalen Transformation ist ein Produktdesign ohne sie nicht mehr denkbar. Mich interessieren besonders folgende Fragen: Welche Themen und Fähigkeiten werden auf diesem Gebiet 2025 und darüber hinaus wichtig sein? Wie lassen sich die Resultate der methodischen Arbeit effektiv und nachhaltig in unseren Geschäftseinheiten anwenden? Darüber hinaus verfolge ich weltweit relevante Entwicklungen in der angewandten Mathematik.

Prof. Dr. Stefan Kurz
Dr. Franz Lärmer

Dr. Franz Lärmer

Research Fellow

Dr. Franz Lärmer

Meine Karriere als Physiker bei Bosch Corporate Research begann 1990 in der Mikrosystemtechnik. Nach zehn Jahren erfolgreicher Arbeit an neuen MEMS-Sensoren für den Automotive- und Consumer-Sektor bin ich in die Entwicklung von Mikrofluidik-Lösungen für die Molekulardiagnostik im Gesundheitswesen eingestiegen. Zurzeit bin ich Research Fellow/Senior Vice President Chief Expert und arbeite in dieser Funktion gemeinsam mit unserer Geschäftseinheit BHCS an der Identifizierung und Entwicklung neuer bahnbrechender Anwendungen für unsere Lab-on-Chip-Plattform.

Dr. Franz Lärmer
Dr. Philip Lenz

Dr. Philip Lenz

Researcher

Dr. Philip Lenz

Ich arbeite als Forscher im Computer Vision Lab der Robert Bosch GmbH. Mein Interesse gilt der Objekterkennung und -verfolgung, der Sensorfusion, dem Szenenverständnis und dem maschinellen Lernen. Das autonome Fahren in all seinen Abstufungen ist meiner Ansicht nach die derzeit interessanteste Herausforderung auf dem Gebiet von Computer Vision und maschinellem Lernen. Meine tägliche Arbeit besteht darin, die Grenzen für das kamerabasierte autonome Fahren immer weiter zu verschieben, die Algorithmen robuster und dadurch die Fahrzeuge sicherer zu machen.

Dr. Philip Lenz
Dr. Jürgen Lüttin

Dr. Jürgen Lüttin

Forschungsingenieur

Dr. Jürgen Lüttin

Ich bin Forschungsingenieur in der Abteilung Dependable Connected Systems (CR/AEX). Ich arbeite zu den Themen kognitive Systeme und semantische Technologien. Zu meinen Forschungsinteressen gehören maschinelles Lernen, Wissensrepräsentierung, semantische Inferenz und Reasoning. Anwendungsgebiete meiner Forschung sind Fahrerassistenzsysteme, Spracherkennung, Biometrie, Handschrifterkennung, intelligente Videoüberwachung und intelligente Landwirtschaft.

Dr. Jürgen Lüttin
Dr. Andreas Michalowski

Dr. Andreas Michalowski

Fachreferent für Materialbearbeitung mit ultrakurzen Laserpulsen

Dr. Andreas Michalowski

Als passionierter Forscher auf dem Gebiet der Produktionstechnik mit Laserstrahlung bin ich im Corporate Research als Fachreferent verantwortlich für Grundlagen und Simulation von Laserverfahren mit ultrakurzen Laserpulsen. Wir machen Licht nutzbar, um Produkte mit höchster Präzision und ganz neuen Funktionen herstellen zu können.

Dr. Andreas Michalowski
Dr. Olaf Ohlhafer

Dr. Olaf Ohlhafer

Entwicklungsingenieur

Dr. Olaf Ohlhafer

Ich arbeite in einer Abteilung für die Forschung und Vorausentwicklung zukünftiger Produkte, bei denen Fluiddynamik eine wesentliche Rolle spielt. Als Treiber für unsere Innovationen sehen wir hierbei u. a. disruptive Wirkprinzipien, neue Systemansätze oder auch komplett neue Produkttechnologien. Meine Aufgaben reichen dabei von der initialen Ideenfindung über die Bewertung von Konzepten bis hin zur Realisierung und zum Testen von Prototypen.

Dr. Olaf Ohlhafer
Alessandro Oltramari, Ph.D.

Alessandro Oltramari, Ph.D.

Research Scientist

Alessandro Oltramari, Ph.D.

Ich arbeite an wissensbasierten intelligenten Systemen. Mein Hauptinteresse gilt der Frage, auf welche Weise sich semantische Technologien wie computergestützte Ontologien und lexikalische Datenbanken einsetzen lassen, um lernende Algorithmen zu verbessern und Maschinen dabei zu helfen, die Welt zu verstehen. Ich will Fortschritte im Bereich der Explainable Artificial Intelligence (XAI) erreichen und bin überzeugt, dass hierfür Systeme entwickelt werden müssen, die für den Menschen verständliche Maschinendarstellungen mit neuronalen Netzen verknüpfen.

Alessandro Oltramari, Ph.D.
Dr. Katsuhiko Oshikawa

Dr. Katsuhiko Oshikawa

Manager

Dr. Katsuhiko Oshikawa

Als Manager und Forscher auf dem Gebiet der Katalysatortechnik verfüge ich über Erfahrung in den Bereichen Methanreformierung, Diesel-Abgasnachbehandlung und Brennstoffzellen-Systeme. Vor Bosch war ich für Toyota und für eine Tochtergesellschaft der früheren Degussa AG tätig. Zudem war ich an der International Christian University als Lehrbeauftragter beschäftigt. Gegenwärtig leite ich ein internationales Team, das sich mit der Entwicklung und Markteinführung der Brennstoffzellen-Technologie beschäftigt.

Dr. Katsuhiko Oshikawa
Dr. Carolina Passenberg

Dr. Carolina Passenberg

Forschungsingenieur Dynamische Systeme und Regelungstechnik

Dr. Carolina Passenberg

Ich gehöre seit 2012 zur Forschungsgruppe „Regelungstechnik“ der Robert Bosch GmbH. Mein Schwerpunkt liegt auf modellbasierten, adaptiven und lernenden Regelungsmethoden, die in elektronischen Steuergeräten implementiert werden können. Im Laufe meiner Tätigkeit habe ich gemeinsam mit Kollegen die Leistung und Applikation von hydraulischen, thermodynamischen und Energie-erzeugenden Systemen verbessert. Ich bin sehr gerne für Bosch tätig, denn hier kann ich nicht nur wegweisende Forschungsarbeit leisten, sondern auch Beruf und Familie gut unter einen Hut bringen.

Dr. Carolina Passenberg
Liu Ren, Ph.D.

Liu Ren, Ph.D.

Global Head und Chief Scientist des HMI

Liu Ren, Ph.D.

Ich bin Global Head und Chief Scientist des HMI bei Bosch Research im Silicon Valley. Meine Aufgabe ist die Gestaltung der strategischen Ausrichtung und die Entwicklung modernster HMI-Technologien wie AR, Visuelle Analytik, NLP, Conversational AI und Menschliche Faktoren. Ich leite die HMI-Forschungsaktivitäten der Teams in den USA, Deutschland und China. Außerdem erhielt ich den Bosch North America Inventor of the Year Award für 3D-Karten (2016), den Best Paper Award (2018) und den Honorable Mention Award (2016) für Big Data Visual Analytics in der IEEE-Visualisierung.

Liu Ren, Ph.D.
Georgy Samsonidze, Ph.D.

Georgy Samsonidze, Ph.D.

Senior Engineer

Georgy Samsonidze, Ph.D.

Wir verwenden quantenmechanische Simulationen, um die Eigenschaften von Materialien auf der atomaren Ebene vorhersagen zu können. Dabei müssen wir sowohl eine große Bandbreite von Eigenschaften (Leitfähigkeit, Stabilität, Reaktivität, Sensitivität, Selektivität) berücksichtigen als auch die jeweilige Anwendung mit einbeziehen (Thermoelektrik, Batterien, Brennstoffzellen, Sensoren). Wir führen ein computergestütztes Screening der in Frage kommenden Materialien durch und schlagen vielversprechende Kandidaten für die experimentelle Synthese und Charakterisierung vor.

Georgy Samsonidze, Ph.D.
Dr. Raphaëlle Satet

Dr. Raphaëlle Satet

Gruppenleiterin

Dr. Raphaëlle Satet

Ich bin von Haus aus Materialwissenschaftlerin und habe nach meinem Einstieg bei Bosch im Jahr 2005 zunächst im Bereich Keramikdesign gearbeitet. Danach war ich im niederländischen Tilburg in funktionsübergreifenden Teams als Prozessingenieurin für die Entwicklung von Fertigungsprozessen zuständig. Seit 2015 bin ich als Senior Manager im Bereich Energiespeicher und -wandler tätig. Hier besteht die Herausforderung darin, beim Design und der Verarbeitung auf mikrostruktureller Ebene die Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit von elektrochemisch aktiven Komponenten sicherzustellen.

Dr. Raphaëlle Satet
Dr. Veronika Schleper

Dr. Veronika Schleper

Forschungsingenieurin

Dr. Veronika Schleper

Ich bin Veronika Schleper und beschäftige mich mit Fragestellungen der virtuellen Produktentwicklung. Im Rahmen meiner Promotion und Habilitation habe ich überwiegend in den Bereichen Optimierung und Mehrphasenströmungen geforscht. Seit 2016 bin ich als Forschungsingenieurin tätig und befasse mich mit Formoptimierung und Strömungsdynamik, insbesondere in porösen Medien. Die Anwendungsfelder reichen von Wärmetauschern bis zu hochmodernen Brennstoffzellen.

Dr. Veronika Schleper
Dr. Stefan Schmid

Dr. Stefan Schmid

Senior Expert für IoT

Dr. Stefan Schmid

Als Informatiker interessiere ich mich für die Erforschung und Weiterentwicklung von innovativen Technologien in Zusammenhang mit dem Internet der Dinge (IoT) und Connected Services. Nachdem ich mich jahrelang mit der Erforschung und Standardisierung von zukunftsweisenden mobilen Netzwerken befasst habe, konzentriere ich mich jetzt auf die zentralen Herausforderungen, die mit der Nutzung der Daten in vernetzten System verbunden sind, d. h. mit Fragen der semantischen Interoperabilität und des Wissensmanagements in offenen und skalierbaren Datenökosystemen.

Dr. Stefan Schmid
Young Shik Shin, Ph.D.

Young Shik Shin, Ph.D.

Senior Research Scientist

Young Shik Shin, Ph.D.

Ich bin Ingenieur und kann mich auf eine breite Wissensbasis stützen, die vom Maschinenbau bis zur medizinischen Diagnostik reicht. Gegenwärtig arbeite ich als Senior Research Scientist im Bioelektronik-Team. Wir entwickeln neue Technologien für die medizinische Diagnostik der Zukunft und hier insbesondere für Anwendungen, die direkt am Ort der Pflege zum Einsatz kommen. Unsere Vision lautet, den Gesundheitsbereich zu revolutionieren, indem wir verschiedene Bosch-Kompetenzen wie MEMS-Sensoren, Schaltungsdesign, drahtlose Kommunikation und Biochemie miteinander verbinden.

Young Shik Shin, Ph.D.
Bernd Stuke

Bernd Stuke

Forschungsingenieur

Bernd Stuke

In unserer Gruppe entwickeln wir Komponenten und Simulationsmethoden im Bereich der Fluiddynamik. Für die Untersuchung strömungstechnischer Phänomene machen wir experimentelle Analysen und setzen diverse Simulationswerkzeuge ein. In beiden Domänen „bin ich zu Hause“.

Bernd Stuke
Dr. Shogo Takamuku

Dr. Shogo Takamuku

Senior Expert

Dr. Shogo Takamuku

Ich bin F&E-Manager mit ausgeprägtem Unternehmergeist und internationaler Erfahrung in Japan, den USA, Schweden und Deutschland. Im Laufe meiner Karriere als Experte für Polymer- und Brennstoffzellen-Technologie war ich für einen OEM (Nissan), einen Tier-1-Zulieferer (Bosch, bis heute), einen Hersteller (Solvay) sowie für Forschungsinstitute (z. B. Max-Planck-Institut) tätig. Gegenwärtig arbeiten unsere Teams mit Kollegen aus verschiedenen weltweiten Organisationen und externen Partnern zusammen, um schwerpunktmäßig an PEMFC-Stack-Technologien zu forschen. Meine Position ist dabei die eines Senior Expert.

Dr. Shogo Takamuku
Torsten Welfonder

Torsten Welfonder

Fachreferent – Digitalisierung in der Gebäudetechnik

Torsten Welfonder

Das Thema, für das ich brenne, ist Energiesparen im Gebäudebereich. Nach meinem Maschinenbaustudium ging ich zunächst zu Transsolar und entwickelte dort Energiekonzepte für große kommerzielle Gebäude. Seit 2007 arbeite ich bei Bosch in der Forschung. Ein Schwerpunkt meiner Arbeit ist die Simulation und modellbasierte Optimierung von Energiesystemen im Gebäude. Weiter leite ich seit 2017 die Arbeitsgruppe BIM@Bosch, die das Ziel hat, Bosch auf die Digitalisierung in der Gebäudetechnik vorzubereiten.

Torsten Welfonder
Gary Yama

Gary Yama

Senior Expert

Gary Yama

Ingenieur für die Entwicklung neuer Sensor-Fertigungsprozesse, die in Produkten der nächsten Generation eingesetzt werden sollen. Ich untersuche neue Materialien und Prozesse, und je nachdem, wie vielversprechend sie sind, integriere ich sie in Prototypen, um die Sensorfunktion zu verbessern. Für die „Proof of Concept“-Phase werden die Teile unter Nutzung der Reinraum-Wafer-Fertigungsanlage der Stanford University hergestellt. Wenn das „Proof of Concept“ erfolgreich ist und eine Nachfrage auf dem Markt besteht, wird das Projekt in die Massenproduktion überführt. Einige dieser Teile werden heute durch das Spin-off-Unternehmen SiTime für die Verwendung in Zeitmessgeräten vermarktet.

Gary Yama
Dr. Dirk Ziegenbein

Dr. Dirk Ziegenbein

Chief Expert

Dr. Dirk Ziegenbein

Mein Name ist Dirk Ziegenbein und ich bin Chief Expert für die Entwicklung von Systemen mit offenem Kontext; dieser Begriff wurde bei Bosch für Systeme geprägt, die sich an veränderliche, teils unbekannte Betriebsbedingungen anpassen müssen. Zudem leite ich eine Gruppe von 20 Fachleuten, die Software- und Systementwicklungsmethoden für Cyber-Physical Systems in den Bereichen Kfz-Technik, Robotik und IoT erforschen.

Dr. Dirk Ziegenbein

Treffen Sie unsere Forschungsexperten persönlich ...

… und verwirklichen Sie mit uns die Visionen von heute in begeisternden Produkten von morgen. Oder sprechen Sie uns auf Events einfach an.